Archiv für November, 2006

  1. die negative Rubrik

    Dienstag, November 28th, 2006

    ich bin mir nicht sicher, ob das korrekt ist. Vielleicht habe ich zuviel Respekt vor jedem, der es wagt und vollbringt, einen Roman zu schreiben. (und ich finde diesen Respekt nötig, aber ich möchte jetzt nicht dieses Zitat “Rezensenten sind wie Eunuchen…” ausführen) Aber irgendwie…irgendwie muss es doch auch sein, dass ein Buch schlecht bewertet […]

  2. Zitat des Tages

    Montag, November 27th, 2006

    The Old World is overpopulated with geriatric socialists. Dallas Morning News

  3. Stefan Harbort: Das Serienmörder-Prinzip

    Montag, November 27th, 2006

    Stefan Harbort, >>>stellvertretender Leiter eines Kriminalkommissariats beim Polizeipräsidium Düsseldorf, hat sich über 15 Jahre lang mit Serienmördern beschäftigt. Er hat sie getroffen, Briefe gewechselt und seine Erfahrungen/Erkenntnisse in einem Buch mit dem Titel Das Serienmörder-Prinzip zusammengefasst. Es beruht auf über 50 Interviews. Unter anderem beschreibt er den Fall eines amerikanischen GI`s, der bis fünf Minuten vor seiner ersten Tat nicht wusste, was auf ihn zukommt. Er sagte: „Die meisten Menschen wissen nicht, wozu sie fähig sind.“

  4. LibWorm

    Montag, November 27th, 2006

    eine hübsche kleine vertikale Suchmaschine für alles bibliophil-bloggie (nur englisch?): LibWorm: Librarianship RSS Search and Current Awareness Danke an Siegfried

  5. Juri Andruchowytsch: Moscoviada

    Sonntag, November 26th, 2006

    Die untergehende Sowjetunion am Ende der 80er-Jahre ist Thema in Juri Andruchowytsch’ „Moscoviada”. Diesen Roman, der als sein Hauptwerk gilt, schrieb der 46-jährige ukrainische Autor im Original bereits Anfang der 90er, aber erst jetzt erschien er endlich auch auf Deutsch. In „Moscoviada” schickt er seinen Helden, den Literaturstudenten Otto von F., an einem einzigen irrwitzigen […]

  6. Zitat des Tages: Friedrich Nietzsche

    Sonntag, November 26th, 2006

    Gelöbnis. – Ich will keinen Autor mehr lesen, dem man anmerkt, er wollte ein Buch machen; sondern nur jene, deren Gedanken unversehens ein Buch werden. Friedrich Nietzsche, Der Wanderer und sein Schatten

  7. Klage von FAZ und SZ gegen Perlentaucher abgewiesen

    Freitag, November 24th, 2006

    Hier vermeldete ich vor einiger Zeit, daß die Tageszeitungen FAZ und SZ gegen den Perlentaucher geklagt haben. Der Perlentaucher faßt Buchrezensionen der beiden Zeitungen nicht nur zusammen und veröffentlicht sie auf seiner Website perlentaucher.de, er gibt diese Kurzfassungen auch an Dritte weiter – im konkreten Fall an buecher.de. Wie der Perlentaucher heute hier und ausführlicher […]

  8. Vor 60 Jahren erschien das erste »Gormenghast«-Buch von Mervyn Peake

    Dienstag, November 21st, 2006

    — Die gelöste Heiterkeit, die einen beim Habhaftwerden eines neuen Schatzes erfüllt, sollte man wie ich meine teilen. So etwa einmal im Quartal gönn ich mir von meinem Budget eine Postlieferung mit englischen Büchern. Beim letzten Mal habe ich endlich daran gedacht, die Overlook Press-Ausgabe von »Gormenghast« aus dem 1995-Jahr zu ordern. Ein günstiger Anlaß […]

  9. Der Tod des Lektors

    Freitag, November 17th, 2006

    Francis Bartels ist 96 Jahre alt. Und bevor er stirbt, möchte er gerne seine Memoiren veröffentlichen. Francis Bartels ist nicht irgendwer. Francis Bartels hat als Schwarzer Hitlerdeutschland erlebt und Kofi Annan als Schüler gehabt. Und weil Francis Bartels 96 Jahre alt ist und keine zwei Jahre auf Verlagsangebote, Manuskriptbesprechungen, Lektorenwünsche, Fahnen und Marketingvorschläge warten kann, […]

  10. Schreiben – das unbekannte Geschäft

    Freitag, November 17th, 2006

    literature.de – Rezensionen – Das Literaturportal – Schreiben – das unbekannte Geschäft: “Einen Verlag zu finden, hängt nämlich nicht davon ab, dass man alle Formalia beachtet, sondern davon, dass man eine spannende Geschichte hat.”

  11. Was wäre wenn

    Donnerstag, November 16th, 2006

    Unglaublich. Ende November kommt ein Buch von O.J. Simpson heraus, in dem er “rein hypothetisch” beschreibt, “wie die Morde an seiner Ex-Frau und deren Freund abgelaufen wären, falls er der Täter gewesen wäre.” So etwas überhaupt zu erwägen, geschweige denn es durchzuführen, so ein Buch auf den Markt zu bringen und es zu promoten – […]

  12. »Jonathan Strange & Mr. Norrell«: Das Blog-Seminar von ›Crooked Timber‹ über und mit Susanna Clarke.

    Mittwoch, November 15th, 2006

    Was macht Molo der Phantast in seiner Freizeit? Dicke Bücher zweigleisig auf Englisch und Deutsch lesen, und vor lauter Begeisterung für die Materie dazu passende Sachtexte übersetzten. Nun kann ich endlich wieder einmal eine beim Vormichhinbosseln für die Sache der Phantastik gezüchtete größere Frucht ernten, und gönne mir also, mit ein wenig Stolz und der […]

  13. Terry Kajuko – Wild Wild Ost

    Mittwoch, November 15th, 2006

    Ausgestattet mit den Waffen aus Zahlungsmodalität, Unternehmensdiplomatie, ökonomischer Großmäuligkeit und Gesetzesklauseln fallen schwäbische Unternehmer in den kapitalistisch jungfräulichen Osten Deutschlands kurz nach der Maueröffnung ein. Der anschließende Goldrausch lässt die Schwaben das letzte Stückchen Verstand und Moral vollends vergessen.

  14. Bild-Wissensbibliothek

    Dienstag, November 14th, 2006

    Die Bände der BILD-Wissensbibliothek habe ich in Lesefieber gelistet. Die Bände dieser 12-bändigen Edition kosten je 9,95 Euro. Für Information und Promotion hat BILD diese Seite eingerichtet. Mittels Podcasts läßt sich in einem täglichen Quiz sein Wissen prüfen und aufpolieren (nachhören geht bequem bei Pepperpod).

  15. Ein lange Lektüre: Qiu Xiaolong, Die Frau mit dem roten Herzen. Ein Fall für Oberinspektor Chen.

    Dienstag, November 14th, 2006

    Die Lektüre des Romans „Die Frau mit dem Roten Herzen. Ein Fall für Oberinspektor Chen“ hinterlässt ein zwiespältiges Gefühl. Ein wenig Enttäuschung vielleicht bleibt übrig. Aber auch ein träumerisches Gefühl. Das mag daran liegen, dass die Kriminalhandlung etwas länglich und verworren ist, das Poetische aber umso ansprechender, das Kulinarische, der Einblick in die sozialen Verhältnisse in China, die Geschichte der Kulturrevolution und das heutige Leben im Schatten der Partei um so spannender. Der Verdacht drängt sich auf, dass das eigentliche Thema des Romans nicht die Krimistory ist, sondern China und vor allem Shanghai.

  16. Julien Gracq

    Dienstag, November 14th, 2006

    Während ich alte Büchermarktsendungen (Juli 2005) höre, bin ich verblüfft, vom Franzosen Julien Gracq, offenbar einem der bedeutendesten Schriftsteller seines Landes, noch nie gehört zu haben. Weder sein Name noch auch nur 1 Werk war mir geläufig. Gracq ist der bisher einzige Autor, der noch zu Lebzeiten in die große französische Klassikerreihe La Bibliothèque de […]

  17. VTO

    Dienstag, November 14th, 2006

    Über die Volltextsuche Online (VTO) berichtete ich bereits in Lesefieber. 2007 soll die Online-Plattform starten, die in Zusammenarbeit des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit den deutschen Verlagen entsteht. Im Frühjahr werden die ersten 10.000 Bücher durchsuchbar sein. Dieses deutsche Projekt versteht sich als Pendant und bewußter Konkurrent zu Googles Book Search. Die genauen Modalitäten der […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung