Archiv für Kategorie 'Belletristik'

  1. Sonja Heiss: Rimini. Hörbuch

    Montag, November 13th, 2017

    Vermehrung als Ersatz für Lebenssinn Ein Hörbuch ist etwas völlig anderes als ein Buch. Die Rezension hat bei Ersterem deutlich umfangreicher auszufallen. Hat man beim Buch sich nur um den Inhalt zu kümmern, sind hier auch Vortrag und Technik zu beachten. Um der Eigenart eines Hörbuches gerecht zu werden, kehre ich die sonst übliche Vorgehensweise […]

  2. James Patterson: Todesstunde. Hörbuch

    Montag, November 13th, 2017

    Ob man wirklich noch als Vaterfigur durchgeht, wenn man in der Regel erst spätnachts vom Dienst kommt und teilweise schon vor Sonnenaufgang zu selbigen aufbricht? Und das noch in einem Urlaub, der so eigentlich nicht mal ansatzweise diesen Namen verdient? Detektiv Bennet, der Hauptfigur in Pattersons Roman, bleibt aber leider nichts anderes übrig, denn neben […]

  3. Herbert Noack: Albtraum Jakobsweg. Mord auf der Via Podiensis

    Montag, November 13th, 2017

    Pilgerfahrt mit Baguette Jakobsweg: Klappe, die zweite. Um es kurz zusammenzufassen: Wieder ist dem Autor ein zügig zu lesendes und auch recht spannendes Buch gelungen. Es lebt von seinen nahezu großzügigen Grundideen, feiert seine Gipfel in der Ortskenntnis und geografischer Detailarbeit, schwächelt aber an den noch unterentwickelten, auch in sich unstimmigen Persönlichkeiten. Da fühlt sich […]

  4. REVOLUTION NOIR – Eine literarische Anthologie

    Sonntag, September 24th, 2017

    “Revolution Noir” ist der Titel einer Anthologie mit Texten von 16 russischen Autorinnen und Autoren, darunter Julia Kissina, die das Buch beim Suhrkamp-Verlag herausgegeben hat. Sie hat jeden Beitragenden – außer sich selbst – mit einer skurrilen Zeichnung porträtiert, im Anhang finden sich Kurzbiographien. Alle Porträtierten erscheinen als weltläufige, mit Preisen und internationaler Beachtung ausgezeichnete […]

  5. Der Affenkönig und die Kommunistin

    Donnerstag, August 10th, 2017

    Eine Leseratte war ich zeitlebens. Natürlich haben sich die von der Großmutter vorgelesenen, erst recht die selbst verschlungenen Bücher besonders tief eingeprägt. Zu ihnen gehört “Die Geister des Gelben Flusses” (hier im „Projekt Gutenberg“ nachzulesen), eine Sammlung chinesischer Märchen und Legenden. Der deutsche Sinologe Richard Wilhelm hatte sie 1914 bei Eugen Diederichs herausgegeben, eine gekürzte Lizenz-Ausgabe des Greifenverlags Rudolstadt bekam ich […]

  6. Luis Sellano: Portugiesische Rache. Ein Lissabon-Krimi

    Montag, Mai 29th, 2017

    Im Vorortzug nach Lissabon Summary: Flüssig zu lesender Sonntag-Nachmittag Krimi ohne allzu gehobene Ansprüche. Da kommt man von einem Konzert der Wiener Philharmoniker nach Hause und muss am nächsten Abend zum Schulkonzert, wo der eigene Nachwuchs fleißig die Saiten des Violoncell’s zusammenschrubbt. Andersherum wäre besser, weil man, ob man wollte oder nicht, die reineren Töne […]

  7. Jens Bühler: Mit allen Mitteln. Ein Jo-Lasker-Thriller

    Sonntag, Mai 28th, 2017

    Mittel und Zweck Summary: Ein ausgezeichnet zu lesender, spannender Krimi, der insbesondere wegen seines gesellschaftsphilosophisch gezeichneten Tiefgangs Beachtung verdient. Wenn jemand, der Tag für Tag mit Sexualdelikten zu tun hat – wie eine im Hintergrund bleibende Semi-Protagonistin dieses Buches – irgendwann nicht mehr damit zurechtkommen sollte, dass Kinderseelen zerstört werden, so kann es durchaus vorkommen, […]

  8. Fruttero/Lucentini: Wie weit ist die Nacht (Video)

    Dienstag, April 18th, 2017
  9. Lena Sander: Zersetzt

    Donnerstag, Oktober 20th, 2016

    Zum Beispiel Pfefferminztee. Den gab es schon in der frühen Eisenzeit. Das war die Zeit, als der Konjunktiv erfunden wurde. Reste von eisenzeitlichen Legenden behaupten, Pfefferminztee würde beruhigen. Also solle man ihn in sensiblen Romanen dann einsetzen, wenn die Heldin (in diesem Zusammenhang sind immer Frauen die Helden) in einer verständnissinnigen Umgebung weile. Konjunktiv und […]

  10. Michael Krüger: Das Irrenhaus

    Samstag, September 24th, 2016

    Geisterzitate Bücher rechnet man ja, ebenso wie Zeitungen, Film und Fernsehen, Blogs, Podcasts und Geisterbeschwörer zu den Medien. Das hat gute Gründe, denn wie bei einem guten Spiritisten können Bücher nicht nur Phantasieprodukte hervorbringen, sondern auch längst verstorbenen Seelen ein, sich in der Regel allerdings verjüngendes, Sprachrohr bieten. Oft genug präsentieren sie von Beidem etwas. […]

  11. Federico Axat: Die Verwandlung des Schmetterlings

    Samstag, August 27th, 2016

    Meta-Morphoses Nicht jeder macht in der Pubertät eine Entwicklung durch, die den Vergleich mit der Metamorphose des Schmetterlings nicht zu scheuen braucht. Federico Axat schildert eine solche Entwicklung – und es ist nicht die Entwicklung eines Helden – eher die eines Feiglings. Gerade deshalb lesenswert. Eigentlich jeder der Nebenfiguren des Romans ist irgendwie ein Typ […]

  12. Herbert Noack: Albtraum Jakobsweg

    Montag, August 8th, 2016

    Pilgerfahrt mit Asche auf dem Haupt statt Schwarz und Schön Um die Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela, die sich in den letzten anderthalb Jahrzehnten immer mehr zum Hype entwickelten, hat sich mittlerweile eine Menge Literatur gesammelt. Ein paar Krimis sind auch darunter. Dieses Sparte ist nun mit Herbert Noacks „Albtraum Jakobsweg“ um eine passablen Posten […]

  13. Ewald Arenz: Herr Müller, die verrückte Katze und Gott

    Donnerstag, August 4th, 2016

    Abgefahren gen Himmel Um Bücher über das unendliche Spiel zwischen Gut und Böse zu schreiben, braucht man eine ganze Menge Neugier und Durchhaltevermögen. Schließlich muss man sich in die Feinheiten zumindest einer Religion einarbeiten, um das Ganze einigermaßen plausibel und kundennah daher kommen lassen zu können. Man braucht aber auch – und das halte ich […]

  14. Literarische Cartoons

    Sonntag, Juli 17th, 2016

    Mein Kommentar zum Buch:

  15. Bernhard Aichner: Interview mit einem Mörder

    Sonntag, Juli 17th, 2016

    Statt-Gespräch – Den neuen Krimi von Bernhard Aichner gelesen? – Welchen? – „Interview mit einem Mörder“. – Habe ich, mein Freund, habe ich. – Und? – Was und? – Hast Du ihn verstanden? – Habe ich wohl. Sind alles kurze Sätze. Hauptsätze oder Gedankenfetzen. Kaum Nebensätze. Verstehe sogar ich. – Nein, ich meinte eher so […]

  16. Alex Nicol: Maries dunkles Geheimnis

    Mittwoch, Juni 1st, 2016

    Snack mit Getränk Der ehemalige Journalist Gwenn Rosmadec verdient nunmehr seinen Lebensunterhalt, indem er Familienbiographien für zahlende Kunden verfasst. Ein interessantes aber eigentlich eher harmloses Unterfangen, wenn … ja wenn man von den vielen dunklen Stellen in den Familien absieht, auf die er immer wieder stößt. Diesmal von einem kinderlosen, allein stehenden Notar beauftragt, kreuzen […]

  17. Johannes Wilkes: Der Fall Rückert

    Samstag, Mai 14th, 2016

    Johannes Wilkes: Der Fall Rückert Endlich mal wieder ein Buch, das man richtig gern rezensiert. Die Ausleihlisten der Leihbüchereien in der Fränkischen Schweiz sind für einen bibliophilen Menschen – so erfährt man nebenher in Johannes Wilkes‘ Kriminalroman „Der Fall Rückert“ – eine Zumutung. Jede Menge Ausleihe von „Fifty Shades of Grey“, so dass sich die […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung