Freitag, 20.06.2014 | 08:57 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Jess Walter: Die finanziellen Abenteuer des talentierten Poeten

Jess Walter: »Die finanziellen Abenteuer des talentierten Poeten«Der ehemalige Wirtschaftsjournalist Matt Prior hat ein paar Probleme: Seine Frau geht fremd, er hat einen demenzkranken Vater zu betreuen, kann die Raten für sein Haus nicht mehr zahlen und ist arbeitslos.

Eine seiner Ideen, sich aus der Misere zu befreien, ist eine Homepage zu betreiben, die sich auf poetische Weise mit Wirtschaftsthemen beschäftigt. Der Versuch geht schief, weil sich kein Mensch für ein solches Internetangebot interessiert, wie der Leser sich leicht denken kann. Dann trifft er beim nächtlichen Milchkauf am Kiosk ein paar zwielichtige Gestalten und seine nächste Fehlentscheidung wird geboren: Matt beschließt, unter die Drogendealer zu gehen …

Dem 1965 geborenen amerikanischen Journalisten und Schriftsteller Jess Walter ist ein höchst unterhaltsamer, warmherziger und sympathischer Roman mit überraschenden Wendungen gelungen. Er zeigt viel Herz für diejenigen unter uns, die mit zwei linken Händen nicht nur Schwierigkeiten beim Bau eines Baumhauses für die Kinder haben, sondern auch sonst gerne mal auf der Seite derjenigen stehen, die mit den wachsenden Ansprüchen unserer Gesellschaft nicht mehr klarkommen und dazu neigen, im Leben mal die falsche Entscheidung zu treffen. Natürlich ist das Ganze nebenbei eine vortreffliche Gesellschafts- und Materialismuskritik.

Wenn man‘s positiv sehen will, kann man dieses Buch aber auch als Mutmacher für alle Gescheiterten lesen – im Sinne von: Egal wie schlimm, es gerade ist, steh auf und mach weiter, es wird schon wieder bergauf gehen.

Erstaunlich ist, dass dieser Roman, der im Original bereits 2009 entstanden, aber erst jetzt ins Deutsche übersetzt worden ist, ganz anders daherkommt als Walters „Schöne Ruinen“, in Deutschland 2013 erschienen. Stand jenes Werk ein wenig am Rande des Kitsches, ist der talentierte Poet rotzfrech und witzig – ein Zeichen für die große Vielseitigkeit des Autors. Die stellt er auch mit einigen Gedichten unter Beweis, die er immer mal wieder – in Anlehnung an die Talente seiner Hauptfigur – in den Text einbaut. Auch das trägt zu Unterhaltung und Abwechslung bei.

Jess Walter: Die finanziellen Abenteuer des talentierten Poeten.
Blessing, Mai 2014.
384 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/jess-walter-die-finanziellen-abenteuer-des-talentierten-poeten/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung