Sonntag, 25.03.2007 | 18:39 Uhr

Autor: Dostoevskij

Marisha Pessl

Iris Radisch und Gert Scobel haben im Schnellwaschgang einige Bücher vorgestellt, darunter ein Ausnahmebuch, will man ihnen und den Amazon-Kritiken glauben. Zudem ist Die alltägliche Physik des Unglücks das Debut Marisha Pessls. Bei der hymnischen Preisung läuft mir jedenfalls das Wasser im Munde zusammen. Von der “New York Times” wurde der Roman unter die fünf besten belletristischen Werke des Jahres 2006 gewählt. Besprechungen gibts beim Tagesspiegel, beim Perlentaucher, bei Bookworm und im DLR (mp3), das auch über eine Lesung in Berlin berichtet. Weiterhin fand (s)ich ein Interview mit der Autorin. Freund des Klickibunti werden über die Webseite zum Buch begeistert sein.

Tags: ,

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/marisha-pessl/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung