Donnerstag, 20.10.2005 | 11:44 Uhr

Autor: Bernd Röthlingshöfer

Buchmesse für Daheimgebliebene – Teil 1 Rowohlt

Wie lassen deutsche Verlage ihre Leser am größten Event des Jahres teilhaben? Wie schaffen sie es, die Atmosphäre der Messe nach draußen transportieren? Was können Daheimgebliebene vom Schaulaufen der Autoren mitbekommen? Nutzen Verlage ihre Website überhaupt, um den Marketingeffekt der Messe zu erweitern? Fragen, die ich in den nächsten Tagen an ein paar Verlags-Websites stelle.

Heute: Rowohlt.

Wow. Das Angebot überrascht. Denn die Erwartungen waren bis vor kurzem nicht allzu hoch. Bis letzte Woche enthielt die Website als Hinweis auf die Buchmesse nur ein enttäuschendes PDF, eine dröge Auflistung von Anwesenden und Ansprechpartnern.
Jetzt verspricht ein neuer Menüpunkt “Messe Live”: Exlusive Videos und Hörproben. Wer darauf klickt, dem erscheint ein kleines Popup-Fenster, in dem sich wiederum zwei Links verstecken. (Bitte ganz unten nachsehen!) Und wer dann „Zu den Messe-Videos“ klickt, dem zeigt sich Größeres. Ein neues Fenster tut sich auf, begrüßt uns als Mediablog oder Buchmesse-Live Blog. Buchmesse-Live! Das eröffnet erst mal neue Klickmöglichkeiten auf die Punkte RSS Feed (immerhin!), Media Archiv und weitere Punkte. Doof nur, wer vergisst nach unten zu scrollen, merkt vielleicht gar nicht, dass er schon drin ist im Buchmesse Liveblog und seinen aktuellen Einträgen. Das kommt, weil man für den fetten Titel Mediablog pompös viel Platz verschwendet hat. Und diese Popup-Mania! Weiß denn bei den Verantwortlichen niemand, dass Popups bei vielen Surfern geblockt werden und somit zur Navigation nichts beitragen können?

Wo wir schon beim Stichwort Navigation sind. Die stellt bei Rowohlt leider mehr Hindernisse als Erleichterungen dar. Im Mediablog gibt es Einträge zu Daniel Kehlmann auf dem blauen Sofa, Stephen Hawking und andere. Leider immer noch einen Klick und ein weiter öffnendes Fenster entfernt. Aber Kulturbeflissene sind ja belastbar. Also dann klick ich eben und es müsste losgehen. Tut es aber bei Kehlmann nicht. Nach einiger Ladezeit, meldet der Browser: Fehlende Quicktime Komponenten. Und spielt das Ganze nur mit Ton. Das ist komisch, weil die anderen Videos problemlos laufen.

Naja sind wohl Geburtswehen. Aber das Ganze zielt in die richtige Richtung: Website-Besucher so intensiv wie möglich ins Geschehen einzubinden. Und deshalb gibt es dafür 5 von 7 möglichen Punkten!

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/buchmesse-fuer-daheimgebliebene-teil-1-rowohlt/trackback/

5 Kommentare

  1. Paperback Fighter Says:

    Wegen erheblicher Rechtschreib- und Ausdrucksschwächen ziehe ich 1 Punkt ab. Begründung siehe hier.

  2. Dirk Moldenhauer Says:

    Lieber Herr Röthlingshöfer,

    ich bin bei Rowohlt für die Internetaktivitäten und somit auch den Mediablog verantwortlich. In dieser Eigenschaft freue ich mich sehr über Ihre Serie, und noch mehr, dass wir gleich als Erster unter Ihr Messer kamen.

    Um es vorweg zu nehmen: Sie haben bei Ihrer Sektion alle Schwächen freigelegt. In der Tat handelt es sich um Geburtswehen, die deswegen recht stark ausfielen, weil die Tragzeit des Kindes Mediablog verkürzt war. Nach unseren ersten sehr erfolgreichen, spätsommerlichen Ausflügen in die neue bunte Welt der Blogs und Podcasts (siehe: http://www.audibleblog.de/fuchs und http://weilerswunderland.blogg.de) wollten wir auch die Messe adäquat begleiten, und entschieden uns kurzfristig für den Einsatz des Mediablogs. Dass anfangs nicht gleich alles perfekt ist, weiss jeder, der in dieserm Bereich tätig ist – und das Medium verführt ja auch zum Ausprobieren. Nicht zu handeln nur um Fehler zu vermeiden ist nicht unsere Art. Mein besonderer Dank gilt allen unseren Autoren, die geduldig auf alle unsere Fragen geantwortet und damit das Mediablog zum Leben erweckt haben!

    Genug der Vorrede. Selbstverständlich werden wir die nun folgenden, ruhigeren Tage zur Optimierung des Mediablogs und Fehlerbehebung nutzen. Denn ebenso wie Sie bin ich der Meinung, dass diese Art der Inhalteangebots passend und richtig ist, um die Leser an die Autoren und Bücher heranzuführen. Hierfür ist eine saubere Benutzerführung natürlich zwingend nötig. Also: wir bleiben dran und bessern uns, versprochen! Ihr Kommentar hilft uns dabei.

    Bin schon gespannt auf die nächsten Kandidaten.

    Beste Grüße

    Dirk Moldenhauer
    Rowohlt Verlag/ Projektleiter Internet

    P.S. @ Paperback Fighter: habe Ihre Anmerkung an unseren armen Online-Redakteur weitergeleitet, der inmitten des Messestresses nicht nur die Interviews führen, sondern sie auch noch kommentieren musste. Alles, um die Nutzer glücklich zu machen. Seien Sie also nicht zu streng zu ihm, und lassen sie uns bitte die hart erkämpften 5 Punkte 😉

  3. Dirk Moldenhauer Says:

    Wichtiger Nachtrag: die eigentlichen Inhalte des Mediablogs (also die gefilmten Interviews) sind zumindest meiner bescheidenen Meinung nach erstklassig. Bekommen wir dafür einen Zusatzpunkt?

  4. Bernd Röthlingshöfer Says:

    Hallo Herr Moldenhauer,
    leider musste ich nach dem hoffnungsvollen Beginn meiner Sektionen mit dem Mediablog feststellen: eine Serie wird nicht daraus. Es fehlten einfach die besprechungswürdigen Kandidaten. Denn auf 98% aller Verlagswebsites fand die Buchmesse ja gar nicht statt. Einige wenige haben ja noch Aussagen bereitgestellt, die über anwesende Autoren auf dem Stand informierten. Aber das war es dann schon. So wird Ihre Aktivität wohl unversehens zum Branchenvorbild. Ich bin sicher, mit einigen Usability-Verbesserungen macht das Mediablog bei der nächsten Buchmesse richtig Freude.

  5. Dirk Moldenhauer Says:

    Leider haben Sie Recht. Dennoch vielen Dank für das Kompliment, und wie gesagt: wir werden das “Ding” auf jeden Fall optimieren.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung