Sonntag, 05.02.2006 | 22:41 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Albert Sanchez Pinol: Im Rausch der Stille

Im Rausch der StilleKaum zu glauben: „Im Rausch der Stille” von Albert Sanchez Piñol war
auf Platz eins der spanischen Bestsellerliste und wurde in 27 Sprachen
übersetzt.
Etwas überspitzt formuliert geht es auf 250 Seiten darum, dass sich
zwei unsympathische Männer auf einer einsamen Insel mit froschähnlichen
Wasserwesen herumschlagen und dabei langsam verrückt werden. Eine
solche oder ähnliche Handlung kann man Woche für Woche in jedem x-
beliebigen Groschenheft nachlesen. Nur kürzer.
Es mag sein, dass der Autor damit hehre Botschaften wie den Ruf nach
mehr Toleranz unter den Völkern oder anderes vermitteln wollte. Es
misslingt.
Auch die Überschrift vermittelt einen vollkommen falschen Eindruck. Es
geht in diesem Buch mit Sicherheit nicht um eine irgendwie geartete
Stille.

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/albert-sanchez-pinol-im-rausch-der-stille/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung