Freitag, 28.07.2006 | 12:15 Uhr

Autor: Barbara Wenz

Susan Sontag beschenkte die Weltliteratur

Sommer in Baden-Baden
mit dem verschollenen Werk eines russischstämmigen amerikanischen Arztes – Leonid Zypkin. Dessen Roman „Ein Sommer in Baden-Baden“ (ja, natürlich. Dostojewskij kommt darin vor, davon ist auszugehen, wenn ein russischsprachiger Roman in Baden-Baden spielt) wurde zunächst 1982 in der Exilzeitung Nowaja gazeta publiziert und von Susan Sontag in der Wühlkiste eines Londoner Buchhändlers wiederentdeckt.

Christoph Keller von der ZEIT ist begeistert: „Leonard Zypkin schrieb ein einziges Buch – und es ist herrlich. […] Ein Traumroman, ein Traum von einem Roman […] Ein rares Meisterwerk“.

>> Hier geht’s zur kompletten Rezension.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/susan-sontag-beschenkt-die-weltliteratur/trackback/

3 Kommentare

  1. SM Says:

    Von der Susan Sontag, die vor zwei Jahren in New York gestorben ist?

  2. Barbara Wenz Says:

    davon geh ich mal aus. ich mach „beschenkte“ draus, dann klingt es nicht so merkwürdig 🙂

  3. kakoii Says:

    ja. sehr traurig. aber schön zu sehen, dass auch jetzt noch etwas veröffentlicht wird.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung