Samstag, 29.08.2009 | 15:12 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Sharon Bolton: Schlangenhaus

Sharon Bolton: »Schlangenhaus«Keinen herausragenden, aber einen soliden Thriller liefert die englische Autorin Sharon Bolton mit ihrem zweiten Roman “Schlangenhaus” ab. “Todesopfer” hieß der erste.

Ein englisches Dorf wird von einer Schlangenplage heimgesucht. Der jungen Tierärztin Clara gelingt es nur knapp, eine Kreuzotter aus einer Babywiege zu entfernen, bevor das Tier den Säugling beißen kann. Es kommt zu weiteren Vorfällen mit Schlangen, so dass Clara immer tiefer in den Fall hineingezogen wird. Die Ermittlungen, bei denen ihr ein Polizist und ein Schlangenexperte helfen, konzentrieren sich bald auf ein leerstehendes Haus, das Schlangenhaus. Ein Kirchenbrand, der 50 Jahre zurückliegt, scheint etwas mit den aktuellen Geschehnissen zu tun zu haben.

Eine halb verfallene Kirche kommt vor, Friedhöfe bei Nacht, dunkle Abwassertunnel und eine zunächst angenommene Gespenster-Erscheinung, so dass sich “Schlangenhaus” wohl am ehesten in das Sub-Genre Mystery-Thriller einordnen lässt.

Insgesamt wirkt das Ganze etwas überladen. So hat unsere Heldin nicht nur mit den Schlangen zu kämpfen, sondern auch noch mit den psychischen Folgen einer Entstellung im Gesicht, die sie als Kind erlitten hat. Und natürlich verliebt sie sich sowohl in den Schlangenforscher als auch in den Polizisten.

Auch schlägt die Handlung einen Tick zu viele Kapriolen. “Überraschende Wendungen” heißt das, wenn man es positiv ausdrücken will. So gibt es eine Figur, die erst gar nicht existiert, dann doch, dann ist sie bereits seit Jahren tot, dann lebt sie wieder und so weiter.

“Schlangenhaus” ist ein Thriller, der von seiner Spannung lebt, von seinem Thema – Schlangen – und von einer leidlich interessanten Hauptfigur. Dennoch hält das Genre derzeit sicherlich dringlichere Lese-Tipps bereit.
———————————–
Sharon Bolton: Schlangenhaus.
Manhattan, Mai 2009.
512 Seiten, Hardcover, 19,95 Euro.

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/sharon-bolton-schlangenhaus/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung