Freitag, 06.10.2006 | 16:18 Uhr

Autor: Oliver Gassner

Geheime Wünsche & The Devil wears Prada

The Devil Wears Prada.Jeder hat ja so seine geheimen Wünsche: Sex im Freien, Sex mit zwei Frauen. Oder beides. Ich hab auch zwei und hab mit beide erfüllt: erstens, obigen sSatz in nem Blogposting zu schreiben, zweitens mal bei der Buchmesse ins Kino (buuuh) zu gehen. “Was, sie gehen bei der Buchmesse ins Kino” sagte heute Angela (ich hab keine Visitenkarte) von ABEbooks.de. Und “Das ist doch n Chickmovie.” Und ich: “Ja schon, ideal zum Klamotten gucken.” (Und finde auf dem Weg zurück ins Pressezentrum eine Webung: Kaufen sie die TDWP-Outfits bei P**k und C******burg. Ja Hallo, voll exklusiv das Zeuchs ;).

Also, was ist?

Anne Hathaway (schon vergessen wie sie im Film heißt) kriegt, obwohl sie sich öde anzieht und eigentlich Journalistin werden will, einen Job bei “Runway”, einem Modemagazin, ach was, DEM Modemagazin, dessen Chefin (Meryl Streep) sich primär als Sado-Zicke mit Starallüren gibt. Anne ist 2. Assistentin und Assistentinnen heißen Emily (und nicht “Andrea genannt Andy”, jetzt fällts mir ein).
Nachdem Andrea genug gemobbt wurde wegen einem zu dicken Hinterteil und Oma-Röcken und auch noch ws falsch macht, kippt sie um und ässt sich vom (?) Chefstylisten rausputzen.

Da ja unsere Hülle unser Inneres verändert (so die These des Films) wird sie jetzt zumindest angeblich böse und als nicht die erste Assistentin sondern sie mit nach Paris soll und sie deswegen nicht kündigt (hey, die erste Assistentin liegt zerbeult im Krankenhaus) ist sie angeblich zur Dunklen Macht (TM, (C), (R)) übergelaufen.

Das kriegt jetzt Anne Hataway nicht mehr ordentlcuh geschauspielert und das liegt daran, dass es irgendwie auch nicht so ist.

Exkurs: Zwischendurch darf Anne/Andrea lernen, dass Mode Kultur ist und dass Modemagazine sich nur scheinbar mit irrelevanten Äußerlichkeiten befassen. Mag sein aber das Beispiel, das dann kommt, nämlich das Blau eine Ramsch-Pullovers, das irgend ein “großer Künstler” (im Film fällt Lagerfeld in diese Kategorie) erdacht hat… nun, das greift nun nicht so ganz. Da hätte es besser Beispiele gegeben. (Minirock, Bikini, bauchfrei, Piercings — whatever.)

Jedenfalls beruht dann der Kipp-Punkt des Films auch nicht auf der Auseinandersetzung mit der Mode sondern speist sich einerseits aus der Erkenntnis, dass es der intriganten Meryl Streep, die auch mal über die Leichen ihrer engsten Mitarbeiter geht, genauso mies geht wie Anne-Angela: Beziehung kaputt und dem Heulen nahe.

Der Weg zurück zum Boyfriend führt durch das Pariser Hotelbett eines ebefalls intriganten Journalistenkollegen und Streep sieht Angela erst von hinten, als sie ihr sagt, dass sie beide sich ähnlich seien. Bäng.

Gut, ich kenn das Buch nicht, aber ich denke, man könnte zum Thema Mode und Charakter, Kunst/Kultur und Business massiv mehr und Spannenderes sagen als in diesem Film zum Ausdruck kommt.

The Devil Wears Prada (Der Teufel trägt Prada)Der Teufel trägt Prada. Roman zum Film

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/geheime-uensche-the-devil-wears-prada/trackback/

6 Kommentare

  1. Silvretta Says:

    Kleiner Tipp: Es würde viel mehr Spaß machen, deinen Blog zu lesen, wenn nicht so viele Rechtschreib- und Flüchtigkeitsfehler drin wären. Also, noch mal drüber lesen und gegebenenfalls neuen Duden kaufen: Am Sonntag ist auf der Messe ja Buchkauf möglich.
    Nichts für ungut 😉 und für uns noch mehr Lesestoff von dir an den Buchmesse-Besuchertagen bitte.

  2. YAKEN Says:

    Ich habe Ihrer BLOG gelesen und finde ich ihn sehr

    Interessant.
    Bitte besuchen sie uns
    http://www.hip-hop.de

  3. jansen Says:

    GUT ,Sie haben viele Auskünfte gesammelt.
    Ich bin beeinflusset.
    Ich habe auch ein bisschen Information.

    Bitte klicken sie dise Link ein
    http://www.hip-hop-Klamotten.de/

  4. duschem Says:

    Ihr Blog finde ich sehr Interessant.
    http://www.chabou.de/

  5. Oliver Gassner Says:

    Vielen Dank für Ihre Werbeschaltung; wohin darf ich die Rechnung für die drei Werbeeinträge schicken?

  6. Toby Says:

    Hey wow, lustiger Blog hier :))
    Also zu deinen beiden Wünschen, hmmm…lach, da kann ich dich sehr gut verstehen *grins*

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung