Mittwoch, 18.07.2007 | 10:07 Uhr

Autor: Dostoevskij

Ehe es ernst wird …

… noch mal rasch Michael Maars faszinierende Prognosen bezüglich Harry Potter Band 7 lesen. In der NZZ mutmaßen bezüglich des Ausgangs der Potter-Saga einige Schriftsteller, u.a. Milena Moser und Birgit Vanderbeke. Auf die automatisch einsetzende Bemerkung, daß, wenn man einem Superhelden literarisch nicht den Garaus macht, es kaum vorstellbar ist, ihn sich im Pflegeheim oder jedenfalls gealtert, in Würden ergraut und stinknormal zu denken, schrieb ich im Klassikerforum: “Die demografische Entwicklung IST deprimierend. Insofern erscheint es gar nicht zu abstrus, daß nicht auch dieser Topos literarisch einst verarbeitet wird. SO viel Neues unter der Sonne gibt es letztlich nicht, auch nicht in einer so filigran entwickelte Fantasiewelt wie Harry Potter.” In Geschützt wie Fort Knox geht es um die rigiden Sicherheitsmaßnahmen bezüglich des letzten Bandes. Ursula von der Leyen setzte in einem Interview (mp3) des DLR auseinander, ob sie Harry Potter nun als pädagogisch wertvoll oder als Trashlektüre einstufe. Der charmante Frédéric Beigbeder darf das Schlußwort haben: “Ich hoffe, Harry stirbt an einer Überdosis Heroin, in Frauenkleidern, in einem Transvestitenclub in Amsterdam.”

Tags:

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/ehe-es-ernst-wird/trackback/

4 Kommentare

  1. Chef Blogger Says:

    Ich denke:

    Dumbledore ist nicht tot. Das ist eine ganz verzwickte Zauberei gewesen um sich V. zu beweisen. Snape hat Oclumentik drauf, was selbst V nicht durchschauen wird.

    Das ganze ist ein Kinderbuch und Dumbeldi hat immer Recht! Und bei Snape hatte er Recht! Sonst würde der Glaube an die Autoritäten zerstört.

    Snape hätte Harry auch an besagtem Abend erledigen können – hat er aber nicht.

    Eins ist auch klar: Harry wird V. nicht töten – weil er es einfach nicht drauf hat. Bei ihm funktioniert ja noch nicht mal einer der unverzeihlichen Flüche… und mit seinem lächerlichen Können ist er V. nicht gewachsen… und was der alte Fieserich wirklich draufhat haben wir doch wohl schon im Kampf gegen dumbelix gelesen — oder?

    Lösung: Dumble und Snape werden V. zusammen erledigen.

    Das ganze wird so spannend, dass zeitgleich der letzte Horkrux von Harry und Co. erledigt werden. Somit wäre Harry auch ein Held.

    Das Harry selbst ein Horkrux ist (was gemunkelt wird), halte ich für unwahrscheinlich.

    Ich würde noch ein paar Stundengläser einbauen, eine paar neue fiese Gestalten u.ä.

  2. Nessa Says:

    Ich bin kein echter Potterfan und habe nur das allererste Buch gelesen. Aber wie wärs, wenn Harry heldenhaft umkäme, seine Freundin aber schwanger wäre und so die Story weitergehen könnte …?
    PS: Leider keine Ahnung, was ein Horkrux ist – bin aber immer wieder beeindruckt von der Namensfindung der Autorin!

  3. Dostoevskij Says:

    Schön zu lesen von Anke Gröner: “(Ich ignoriere ab sofort alle Zeitungen und Fernsehsendungen. Ich werde nur noch mit Kopfhörern arbeiten, mir auf dem Nachhauseweg die Finger in die Ohren stecken und ‘lalalalala’ vor mich herbrabbeln, zuhause alle Gardinen noch bei strahlendem Sonnenschein zumachen und mit niemandem mehr reden. (…) Also einen gutgemeinten Rat: Fresse halten in meiner Gegenwart.”

  4. Dostoevskij Says:

    In den USA wurde Band 7 bei zwei Buchhändlern angeblich schon vorher verkauft. Die Kunden seien gebeten worden, das Buch bis zum 21. versteckt zu halten. Ein gefundenes Fressen für die Advokaten, die sich sicherlich die Hände reiben.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung