Donnerstag, 01.12.2005 | 09:03 Uhr

Autor: Oliver Gassner

Wir sind Fremde?! – Russlanddeutsche Kinder und Jugendliche schreiben über sich und ihr Lebensgefühl in der Bundesrepublik.

Eine bundesweite Ausschreibung für ‚russlanddeutsche‘ Kinder und Jugendliche von 12 – 20 Jahren

Der Literaturkreis der Deutschen aus Russland und der Geest-Verlag rufen Kinder und Jugendliche in der ganzen Bundesrepublik auf,
zum Thema „Wir sind Fremde?!“ zu schreiben.

Über zwei Millionen Menschen aus den Gebieten der ehemaligen Sowjetunion /der GUS-Staaten leben heute als sogenannte Spätaussiedler in der Bundesrepublik. Unter ihnen befindet sich ein großer Anteil von Kindern und Jugendlichen, die bei der Übersiedlung (im Regelfall ungefragt) mit umsiedeln mussten oder die in der Bundesrepublik geboren wurden. Hier werden sie (mit zum Teil heftigsten Vorwürfen gepaart) als Russen betitelt, obwohl viele von ihnen noch nicht einmal mehr die russische Sprache sprechen und/oder schreiben können.
Viel ist über sie geschrieben worden, doch nur selten kommen sie selber zu Wort. Daher bitten wir alle russlanddeutschen Kinder und Jugendlichen im Alter von 12 bis 20 Jahren zu schreiben, wie sie sich in ihrem jeweiligen Wohnort in der Bundesrepublik fühlen, wie sie über ihre eigene Situation denken. Sind sie in der neuen Heimat angekommen? Sind sie integriert? Fühlen sie sich weiterhin als Fremde in ihrer neuen Heimat?

Schreibformen
Die Form, in der die Gedanken und Gefühle ausgedrückt werden, soll nicht vorgegeben sein. Das können Gedichte sein, können Tagebucheintragungen sein, Erzählungen aus dem eigenen Erleben, fiktionale Erzählungen, Briefe oder vieles mehr. Auch die Länge der Beiträge ist nicht vorgegeben.

Sprache
Die Sprache (Deutsch oder Russisch) kann frei gewählt werden.

Ausschreibungstermin
1. Januar bis 1. Juni 2006

Einsendeadresse
Die Beiträge bitte senden an
Geest-Verlag
Stichwort: Wir sind Fremde
Lange Straße 41 a
49377 Vechta
oder per Mail:
Geest-Verlag@t-online de

oder an
Literaturkreis der Deutschen aus Russland
z. Hd. Frau Agnes Giesbrecht
Celsiusstraße 33, 140
53125 Bonn

Falls möglich, die Texte bitte auf Papier und Diskette einsenden.
Bitte Namen und Adressen nicht vergessen (wer seinen persönlichen Namen nicht preisgeben möchte, sollte dies unbedingt mitteilen.)

Unbedingt mit angeben
Ein paar Stichworte zum Lebenslauf (Geburtsdatum, woher kommt ihr, wo lebt ihr, was macht ihr beruflich, Schule).

Veröffentlichung
Verbunden mit dieser Ausschreibung ist die Veröffentlichung
in einem Buch des Geest-Verlags, das im Herbst 2006 erscheinen soll.
Die Einsender stimmen mit ihrer Einsendung einer Veröffentlichung in diesem Buch zu.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an den Geest-Verlag
unter Tel. 04447/856580.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/wir-sind-fremde-russlanddeutsche-kinder-und-jugendliche-schreiben-ueber-sich-und-ihr-lebensgefuehl-in-der-bundesrepublik/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung