Mittwoch, 02.12.2015 | 08:30 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Lars Berge: Der Büro-Ninja

Lars Berge: Der Büro-Ninja«In Lars Berges „Der Büro-Ninja“ beschließt Jens, seinem langweiligen Büroalltag in einer Firma für Fahrradhelme ein Ende zu setzen. Doch er kündigt nicht, sondern versteckt sich wochenlang in einer nie genutzten Abstellkammer der Firma, wo er über eine obskure Telefonleitung die Gespräche seine Kollegen belauscht.

Das klingt so, als hätte dieser aus Schweden stammende Roman Potenzial, ein paar kluge Breitseiten gegen den Berufsalltag in den Büros dieser Welt abzufeuern. Hat er aber leider nicht und verschenkt damit genau das, was ihn lesenswert gemacht hätte.

Stattdessen driftet „Der Büro-Ninja“ schnell in billigen Klamauk ab, in dem ein als Batman verkleideter Spinner genauso eine Rolle spielt wie die durch die Bank sehr überzeichneten Kollegen.

Das wäre alles nicht weiter schlimm, wenn nicht der Verlag das Buchals „kluge Satire“ bewerben würde, die die „moderne Arbeitswelt“ entlarvt. Dieses Buch ist weit von diesem Anspruch entfernt.
————————-

Lars Berge: Der Büro-Ninja.
carl’s books, Oktober 2015.
256 Seiten, Taschenbuch, 14,99 Euro.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/lars-berge-der-buero-ninja/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung