Montag, 03.04.2006 | 16:19 Uhr

Autor: Regula Erni

Der Deutsche Literaturfonds stellt 726.795 Euro für die Literatur zur Verfügung

Der Deutsche Literaturfond hat an Autoren diverse Arbeitsstipendien vergeben. Projektzuschüsse erhielten die Literaturzeitschrift BELLA triste e.V., der Verein “das Blättchen” (für die Registrierung und Digitalisierung der Zeitschrift “Weltbühne”), das Institut für Textkritik (für die Edition der Notizbücher von Bertolt Brecht), Klaus-Jürgen Liedtke (für einen Übersetzer-Workshop, die RWTH Aachen, Institut für Allgemeine Literaturwissenschaften (für ein Forschungsprojekt zur Biographie des Lyrikers Ernst Meister), die Tippgemeinschaft e.V. am Deutschen Literaturinstitut Leipzig sowie die Literaturzeitung Volltext.
Zuschüsse für Literaturinitiativen an die Fachschaft Germanistik an der Universität Bonn (für Werkstattgespräche 2006), an die GEW, Kreisverband Göttingen (für die Kinder- und Jugendbuchwoche 2006), an Florian Kessler (für die Hildesheimer Werkgespräche 2006) und die Universität Lüneburg für das Forschungs- und Lehrprojekt “Literatur der DDR”.
Deatilliertere Infos sind beim Literaturfonds zu finden.

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/der-deutsche-literaturfonds-stellt-726795-euro-fuer-die-literatur/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung