Dienstag, 18.08.2015 | 09:42 Uhr

Autor: oliverg

32 Grad, eine Skizze

[ein  backup aus “buecherbrett.org”, das schließt, mehr davon?]

32 grad

6. Juli 2009 Oliver Gassner

ich stehe auf der erhöhten plattform des doppeldeckerzuges, nein ich sitze auf meinem koffer den ich keine lust habe bei dieser hitze nach oben oder nach unten zu schleppen. neben der tü sitze ich und halte mich an der stange fest, denn der zug wackelt immer mal.

genau in einer sicht sitzt eine junge frau, vielleicht 25. ich bemerke sie eigentlich erst, als sie beginnt ihr blondes haar über ihre rechts schulter zu legen und es mit mit ihren händen teilt während sie erst nach draußen blickt.

dachte ich. dabei nutzt sie wohl im dunkelwerden nur die glasscheibe als spiegel.

ihr haut ist blass und feucht. so feucht dass sie aussieht als sei sie aus samt. im zug ist es kühl, draußen immer noch heiß.

unter einem gelben halb durchsichtig wirkenden top aus dünnem stoff trägt sie etwas, das dunkelrot ist. ist das nur ein bh oder mehr? das top ist so durchsichtig doch nicht.

sie ist unzufrieden mit der ersten aufteilung und beginnt von neuem.

mir kommt die Goethe/Schiller anekdote in den sinn: “”Er saß auf ihres Bettes Rand und spielte mit den Flechten // Das tat er mit der linken Hand, was tat er mit der Rechten?”

gerade fällt es mir schwer mir etwas vorzustellen, das erotischer wirken könnte als diese junge frau, die sich das haar flicht.

jetzt bloß nicht so wirken als starre ich sie an, was ich ja tue. sie dreht ihren kopf in meine richtung. gucke ich jetzt auch ordnentlich schnell und unauffällig in die ferne?

haare flechten ist ja an sich eine vorhersagbare sache. teilen, flechten.. der zopf hängt  über ihre rechte schulter. aber sie hat ihn offen gelassen. sie hat entweder nichts dabei ihn zu schließen oder es ist ihr egal oder er muss ohnehin nur so lange halten, bis ihr nicht mehr so warm ist.

ich hatte auch mal lange haare und trug dann irgendwann nur noch pferdeschwanz. vor allem im sommer. vielleicht ist ihr nur heiß. sie blickt ernst, nicht verkrampft, auf eine madonnenhafte art entspannt, wirkt intelligent. rechts von ihr steht ein recht großer rucksack. kein reiserucksack eher ein mittelgroßer wanderrucksack. aber wandern war sie wohl nicht. aber es ist kein designteil.

mein zug hält. ich steige aus. sie auch. ich bin vor ihr. gehe. würde mich nie umdrehen.

Trackback: https://blog.literaturwelt.de/archiv/32-grad-eine-skizze/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung