Archiv für März, 2010

  1. Abgestanden. Shane Jones – Thaddeus und der Februar

    Montag, März 29th, 2010

    Wie wird man einem Buch gerecht, das sich konsequent den üblichen Verständnismustern entzieht? Einem Roman – Erzählung wäre treffender – eines Autors, der einen ungewohnten narrativen Weg geht. „Thaddeus und der Februar“ gibt sich geheimnisvoll. Der personifizierte Februar herrscht diktatorisch über eine Stadt. Trauer und Schwermut legen sich über die Stadt und ihre Bewohner. Es […]

  2. Elizabeth Kelly: Die verrückten Flanagans

    Samstag, März 27th, 2010

    Elizabeth Kellys Debütroman “Die verrückten Flanagans” ist ein gut lesbarer Bildungs- und Familienroman, bei dem man als Leser zwischen Gelächter und Entsetzen schwankt. Er ist geschrieben aus der Perspektive Collie Flanagans, der das Pech hat, in einer Familie aufwachsen zu müssen, die voll ist von seltsamen Existenzen, um es einmal vorsichtig auszudrücken. Die extrem streitsüchtige […]

  3. Christoph Ransmayr: Odysseus, Verbrecher

    Dienstag, März 23rd, 2010

    Einer der Höhepunkte bei der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 ist die “Odyssee Europa”. Die Besucher erleben an zwei Tagen sechs Inszenierungen an sechs verschiedenen Schauspielhäusern – alle rund um den griechischen Helden Odysseus. Den Abschluss macht das Schauspiel Dortmund, für das kein geringerer als der österreischische Erfolgsautor Christoph Ransmayr (“Die letzte Welt”, “Der fliegende Berg”) die Vorlage […]

  4. Leipzig in Kürze

    Samstag, März 20th, 2010

    Buchmesse 2010 – wer hier war, wird sich über Mangel an Anregendem nicht zu beklagen haben, falls er in die Nischen zwischen den millionenschweren PR-Maschinen der gebührenfinanzierten Massenmedien und der Großverlage geschaut hat. Am Freitag, dem 19.3. konnte man das sogar noch relativ entspannt, heute drängte – inzwischen fast ein Ritual – die Jugend mit […]

  5. Douglas Preston/Lincoln Child: Cult

    Donnerstag, März 11th, 2010

    Obwohl ich die Romane von Douglas Preston und Lincoln Child gerne mag, habe ich bei der Anschaffung des neuesten Werks des amerikanischen Autorenduos gezögert. “Cult” heißt es, und vermeintliche Zombies spielen darin eine tragende Rolle. Die schleimigen und röchelnden Untoten haben mich noch nie sonderlich interessiert. Ich hätte auf mein Gefühl hören sollen. Vor allem […]

  6. Lesbar gemacht. Über die Neuübersetzung des Simplicissimus.

    Montag, März 8th, 2010

    Im Laufe seines Studiums der Komparatistik galt es für den Rezensenten dereinst, eine Lektüreprüfung abzulegen. Auf der Liste der zu lesenden Bücher befand sich auch „Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“, der barocke Romankoloss, der in vielen Bücherregalen zu finden war, zumeist aber in jungfräulicher, d.h. ungelesener Gestalt. Eine erste, kurze Begegnung hatte man bereits im Geschichtsunterricht, […]

  7. Die Alligatorpapiere gibt es jetzt im Print!

    Montag, März 1st, 2010

    Die Alligatorpapiere sind in den Print gegangen. Näheres zu dem Magazin für Kriminalliteratur, herausgegeben von Alfred Miersch und Thomas Przybilka, gibt es – bei den >>>Alligatorpapieren. Eine Ausgabe kostet sechsfuffzich, kann man abonnieren. Aus dem Inhalt: Die Befragung: Bruno Morchio (Von Gisela Lehmer-Kerkloh und Thomas Przybilka) Guillermo Martínez: Porträt und Interview (Von Doris Wieser) V […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung