Archiv für Januar, 2009

  1. Interview mit Andreas Heidtmann, dem Gründer des poetenladen

    Samstag, Januar 31st, 2009

    Andreas Heidtmann, ausgebildeter Pianist, den eigenen Horizont erweitert durch das Studium der Germanistik und Philosophie, lebt derzeit in Leipzig, vielleicht Deutschlands aktueller Literaturhauptstadt. 2005 hat er mit viel Energie und genau so viel Enthusiasmus den poetenladen im Internet ins Leben gerufen. 2007 kam der Verlag hinzu, um neue Ansätze des heutigen Schreibens vorzustellen. Vorneweg gefragt: […]

  2. David Benioff: Stadt der Diebe

    Mittwoch, Januar 28th, 2009

    Wer dieses Buch liest, sollte sich eine warme Decke bereitlegen. Man meint die Kälte im belagerten Leningrad vom Januar 1942 zu spüren. Der Abenteuerroman „Die Stadt der Diebe” von David Benioff bezieht seine Qualität aus einer hohen atmosphärischen Dichte und großen Spannung. Ein Deserteur namens Kolja und der jugendliche Dieb Lew – er hat einen […]

  3. Tom Shippey: »J. R. R. Tolkien – Autor des Jahrhunderts«

    Sonntag, Januar 25th, 2009

    Der vorherrschende literarische Modus des zwanzigsten Jahrhunderts war der des Phantastischen. Mit diesem prächtigen Satz eröffnet Tom Shippey (*1943) seine große Führung durch das Schaffen und die Gedankenwelt des Mittelerdemeisters. Zugestanden: meine Begeisterung für Tolkiens Werk hält sich in Grenzen, aber das mindert nicht meine Faszination für diesen schrullig-konservativen Kreativ-Revolutionär der Phantastik. Trotz der Bedenken […]

  4. Tova Reich: Mein Holocaust

    Montag, Januar 19th, 2009

    Darf man eine Satire über den Holocaust schreiben? Die Antwort lautet “Nein”. Tova Reich versucht’s trotzdem – und scheitert. Grob gesagt geht es in ihrem Buch “Mein Holocaust” um jemanden namens Maurice Messer, der mit dem “Holocaust Memorial Center” Geld verdient. Eines seiner Probleme: Enkelin Nechama tritt – “weil auch die Christen ein Recht auf […]

  5. Peter Härtling: O’Bär an Enkel Samuel

    Sonntag, Januar 11th, 2009

    Der Kinderbuchautor Peter Härtling (75) war lange krank, schwebte mit einer Lungenentzündung sogar kurz in Lebensgefahr und litt an einer Schreibblockade. Erst die Briefe an seinen dreijährigen Enkel halfen ihm, während der Phase der Genesung das Schreiben neu zu erlernen. Diese Briefe bilden nun den Kern seines neuen Romans – kein Kinderbuch – “O’Bär an […]

  6. Inger Christensen gestorben

    Dienstag, Januar 6th, 2009

    Das Alphabet ist zu Ende geschrieben. Die große dänische Dichterin Inger Christensen ist gestorben. Sie brachte die Welt der Mathematik und die Welt der Poesie zueinander, in ihrem wohl bekanntesten Gedicht „alfabet“ bestimmte die Fibonacci-Reihe die Komposition, unvergessen sind ihre Aprikosenbäume. Die ruhige Intensität, mit der sie ihre Gedichte las, hatte eine tiefe Wirkung auf […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung