Freitag, 07.03.2014 | 10:27 Uhr

Autor: Andreas Schröter

J. Courtney Sullivan: Die Verlobungen

J. Courtney Sullivan: »Die Verlobungen«Viel besser, als es das etwas kitschige Cover erwarten lässt, ist der Gesellschaftsroman „Die Verlobungen“ von Julie Courtney Sullivan.

Die 1982 geborene amerikanische Autorin, die Anfang 2013 mit ihrem Erstling „Sommer in Maine“ auch in Deutschland bekannt geworden ist, beweist, dass sie mit gleicher Glaubwürdigkeit über fünf vollkommen unterschiedliche Milieus schreiben kann. Eine akribische Recherche macht‘s möglich.

Der Leser begleitet Delphine auf ihrem Rachefeldzug gegen ihren Ex-Geliebten, lernt James und sein hartes Leben als Rettungssanitäter genauso kennen wie Evelyn, die sich über ihren scheidungswilligen Sohn ärgert, oder Kate, die prinzipielle Vorbehalte gegen die Ehe hat. Und dann ist da noch die Erfinderin des Werbeslogans „A Diamond is forever“, Francis Gerety – eine Frau, die wirklich gelebt hat.

Ein Diamant bildet auch die Klammer zwischen den so unterschiedlichen Geschichten, die sich zwischen den 1940er-Jahren bis in die Gegenwart ereignen: Der Stein wandert durch die Jahrzehnte, hat dabei viele Besitzer und bleibt doch immer derselbe. Ein schönes Buch.
——————————————–
J. Courtney Sullivan: Die Verlobungen.
Deuticke, Februar 2014.
592 Seiten, Gebundene Ausgabe, 21,90 Euro.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/j-courtney-sullivan-die-verlobungen/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung