Archiv für Kategorie 'Allgemein'

  1. Dan Vyleta: Smoke

    Mittwoch, April 26th, 2017

    „Smoke“ von Dan Vyleta ist ein Roman, der sehr stark beginnt, dann aber leider auch stark nachlässt. Grundannahme bei dieser Geschichte, die im England des ausgehenden 19. Jahrhunderts spielt, ist, dass die bösen Gedanken der Menschen in Form von Rauch sichtbar werden. Zwei Freunde, Thomas und Charlie, entdecken jedoch, dass es Ausnahmen gibt und machen […]

  2. David Foenkinos: Das geheime Leben des Monsieur Pick

    Samstag, April 22nd, 2017

    In dem kleinen Kaff Crozon in der Bretagne gibt‘s eine Bibliothek für alle Romane, die nie einen Verlag gefunden haben. Eines Tages findet sich dort jedoch ein Meisterwerk, das fortan die gesamte Welt der Literatur in Aufregung und Verzückung versetzt. Das ist der Ausgangspunkt in David Foenkinos Roman „Das geheime Leben des Monsieur Pick“. Und […]

  3. Patrick Flanery: Ich bin niemand

    Mittwoch, April 19th, 2017

    Sehr viel innerer Monolog, wenig Handlung – auf diesen kurzen Nenner lässt sich der Roman „Ich bin niemand“ des 1974 geborenen US-amerikanischen Autors Patrick Flanery bringen. Ein Geschichts-Professor, der an der New York University lehrt und das zuvor zehn Jahre lang in Oxford getan hat, erhält plötzlich seltsame Pakete, die ihm zeigen, dass sein Leben […]

  4. Kerstin Preiwuß: Nach Onkalo

    Montag, April 17th, 2017

    Kerstin Preiwuß, eine 1980 geborene deutsche Autorin aus Mecklenburg, widmet sich nun schon in ihrem zweiten Roman den Menschen, die irgendwo auf dem Lande leben, ihre Schrullen pflegen und wenig mit dem modernen Leben in den Städten zu schaffen haben. War es in „Restwärme“ (2014) eine etablierte Geologin, die sich nach Jahren wieder den beengenden […]

  5. Chinakinder

    Mittwoch, April 12th, 2017

    Dieses Buch verdient jede Empfehlung. Schon deshalb, weil es die großartigen Romane von Liao Yiwu dokumentarisch ergänzt, weil es obendrein Leser erreicht, die mit chinesischen Traditionen, mit Geschichte und Kultur des Landes noch wenig vertraut sind. Sonja Maaß und Jörg Endriss haben 30 junge Chinesen auf ihren Reisen porträtiert, befragt, und ihre höchst unterschiedlichen Selbstauskünfte […]

  6. Florian Huber: Hinter den Türen warten die Gespenster

    Sonntag, April 9th, 2017

    Dieses Buch ist kein Roman. Der promovierte Historiker Florian Huber hat vielmehr Tagebuchaufzeichnungen, Briefe und andere Zeitzeugnisse aus der Nachkriegszeit in Deutschland ausgewertet, um daraus ein interessantes Gesamtbild der ersten Jahre ab 1945 zu zeichnen. In dieser Collage kommen Frauen vor, die ohne Mann die Familie durchbringen müssen, Kinder, die ohne Vater aufwachsen, und Männer, […]

  7. Olivier Bourdeaut: Warten auf Bojangles

    Mittwoch, April 5th, 2017

    Eine wunderschöne, lebensbejahende Geschichte mit viel Faible für alles Verrückte hat der Franzose Olivier Bourdeaut geschrieben – und dafür alle wichtige Literaturpreise in Frankreich gewonnen. Er führte die Bestsellerliste in seinem Land an. Zum Glück für alle Literaturfans liegt das Büchlein jetzt auch auf Deutsch vor. Georges liebt seine schillernde Frau, der er jeden Tag […]

  8. Die Netzwerker-Fibel

    Montag, März 6th, 2017
  9. Graeme Simsion: Der Mann, der zu träumen wagte

    Sonntag, März 5th, 2017

    Wer die beiden Vorgänger-Romane des australischen Autors Graeme Simsion, „Das Rosie-Projekt“ und „Der Rosie-Effekt“, gelesen hat, könnte über Werk Nummer drei etwas enttäuscht sein. „Der Mann, der zu träumen wagte“ ist anders: weniger lustig, insgesamt normaler als die beiden so originellen Rosie-Romane: Ein 49-jähriger Mann, der sich in seinem Leben leidlich gut eingerichtet hat, bekommt […]

  10. Andreas Stichmann: Die Entführung des Optimisten Sydney Seapunk

    Mittwoch, März 1st, 2017

    Man fragt sich, worauf genau dieses Buch eigentlich hinauswill und steht am Ende der Lektüre ratlos da. Ort des Geschehens ist ein früherer Hippie-Bauernhof namens Sonnenhof, auf dem heute noch einige wenige Behinderte wohnen. Sie werden von dem 39-jährigen Ramafelene, seiner pessimistischen Mutter Ingrid und der 17-jährigen Bianca betreut, die auf dem Hof Sozialstunden ableistet. […]

  11. Jonas Lüscher: Kraft

    Samstag, Februar 4th, 2017

    Humorvoll, intelligent und durchsetzt mit einem kräftigen Schuss Philosophie – das ist Jonas Lüschers Roman „Kraft“. Richard Kraft ist ein Tübinger Rhetorik-Professor, der zwar hochgebildet ist und bestens zu komplexen wissenschaftlichen Fragestellungen Stellung beziehen kann, aber mit seinen Mitmenschen weniger gut klarkommt. Anders ausgedrückt: Kraft schwafelt alles und jeden in Grund und Boden. Es gibt […]

  12. Axel Hacke: Die Tage, die ich mit Gott verbrachte

    Donnerstag, Februar 2nd, 2017

    Der Protagonist in Axel Hackes Geschichte mit dem Titel „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“, der eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Autor aufweist, trifft auf Gott, einen alten Herrn mit grauem Mantel. Schweigend nebeneinander auf einer Bank sitzend, rettet Gott dem Romanhelden das Leben, indem er ihn von der Parkbank schubst als plötzlich ein […]

  13. Harry Gmür: Liebe und Tod in Leipzig

    Donnerstag, Januar 26th, 2017

    Mit diesem Buch könnte man es sich leicht machen und sagen: Es handelt sich um das 90 Jahre alte vollkommen unreife Geschreibsel eines 21-jährigen Jungspunds – verfasst in einer gestelzten Sprache, die vermutlich schon damals unmodern war. Mit einem Wort: Furchtbar! Die Protagonisten fallen von einem Liebesrausch in den nächsten, und am Ende sind fast […]

  14. T.C. Boyle: Die Terranauten

    Dienstag, Januar 17th, 2017

    Anfang der 90er-Jahre haben sich in den USA acht Menschen für zwei Jahre in eine künstliche Welt einschließen lassen, um ein Leben zu simulieren, das vollkommen unabhängig vom Rest der Erde auskommt. „Biosphäre 2“ hieß das Projekt. Es sollte wissenschaftliche Erkenntnisse für eine mögliche Station auf dem Mars liefern. US-Kultautor T.C. Boyle hat unter dem […]

  15. Ian McEwan: Nussschale

    Samstag, Dezember 31st, 2016

    Was für eine gute Idee: Der britische Erfolgsautor Ian McEwan erzählt seinen neuen Roman „Nussschale“ aus der Sicht eines frühreifen und äußerst verständigen Embryos im Mutterleib. Der Kleine muss mit ansehen – beziehungsweise hören –, wie seine Mutter und deren fieser Lover planen, den sympathischen Vater des Kindes um die Ecke zu bringen, um das […]

  16. Jonathan Safran Foer: Hier bin ich

    Mittwoch, Dezember 21st, 2016

    Nach seinen ersten beiden gefeierten Romanen „Alles ist erleuchtet“ (2002) und „Extrem laut und unglaublich nah“ (2005) hat der US-amerikanische Autor Jonathan Safran Foer elf Jahre geschwiegen. Jetzt ist sein neues Werk, ein 700-Seiten-Wälzer, unter dem Titel „Hier bin ich“ erschienen. Es geht um gleich zwei große Themen: den langsamen Verfall einer Ehe und das […]

  17. Steve Toltz: Fließsand oder Eine todsichere Anleitung zum Scheitern

    Dienstag, November 29th, 2016

    Der König der Loser, der Weltmeister des Desasters ist Held in Steve Toltz‘ Roman „Fließsand oder eine todsichere Anleitung zum Scheitern.“ Aldo heißt der Unglücksrabe, der im Laufe dieser gut 520 Seiten so ziemlich jede Katastrophe erlebt, die sich denken lässt. Er wird mehrfach unschuldig der Vergewaltigung oder des Mordes beschuldigt, scheitert mit wirklich jeder […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung