Archiv für Kategorie 'Belletristik: Klassisches'

  1. Manfred Bosch (Hg.): Denk ich an den Bodensee…

    Mittwoch, Mai 13th, 2015

    Vom Bodensee kann einer nicht genug bekommen, nicht wenn er Naturschönheiten schätzt, schon gar nicht, wenn er erspüren will, wie sich Kultur in Landschaften einschreibt. Die Zahl hier entstandener Fotos dürfte astronomisch sein – keines trifft die Mannigfaltigkeit an Impressionen nur eines Augenblicks am See. Die Menge der Reiseführer, des in jedem anderen Genre über […]

  2. Andreas Austilat: Hotel kann jeder.

    Donnerstag, Juli 10th, 2014

    Es gibt einen Unterschied zwischen Urlaub im Hotel und Urlaub auf dem Campingplatz. Üblicherweise wird man durch die familären Gewohnheiten in dieser Richtung geprägt. Was passiert nun, wenn ein Paar zusammen kommt, dessen eine Hälfte nie campen war, dessen andere aber quasi im Wohnwagen aufgewachsen ist? Richtig, man nähert einander an. Beziehungsweise übernimmt man die Vorlieben […]

  3. Coming up for air – Auftauchen, um Luft zu holen, von George Orwell

    Montag, März 4th, 2013

    Einer meiner persönlichen Klassiker – eben las ich ihn wieder und entdeckte ganz zufällig, dass er vom Diogenes Verlag neu aufgelegt wurde und im März erscheint. England im Jahr 1939. George Bowling, ein rundlicher Familienvater, gewinnt ein paar Pfund beim Pferderennen und beschließt, mit dem Geld für ein Wochenende an den Ort seiner Kindheit zurückzukehren, […]

  4. Joe Brainard „Ich erinnere mich“

    Dienstag, Dezember 20th, 2011

    Mit Ich erinnere mich erscheint das vielleicht liebenswerteste Buch des Herbstes Joe Brainard gehörte in den sechziger Jahren zur New Yorker Künstlerszene – der New York School -, seine Werke bewegen sich im Einflusskreis der Pop Art, er zeichnete Comicstrips und fertigte Bühnenbilder. Als Literat erlangte er dann 1970 mit I remember Aufmerksamkeit, zwei weitere […]

  5. Mit den Klassikern im Bett

    Dienstag, August 2nd, 2011

    Klatsch und Tratsch sind ein soziales Hintergrundgeräusch, dessen Einfluss gar nicht hoch genug veranschlagt werden kann. Den Beweis liefern weniger die Auflagenstärken einschlägiger Periodika, als vielmehr wissenschaftliche Untersuchungen. Schon zu Zeiten Henry Fords wiesen sie z.B. nach, dass arbeitende Frauen sehr viel Zeit mit derlei Kommunikation vertun. Als Manager Maßnahmen trafen, Klatsch und Tratsch am […]

  6. Lesbar gemacht. Über die Neuübersetzung des Simplicissimus.

    Montag, März 8th, 2010

    Im Laufe seines Studiums der Komparatistik galt es für den Rezensenten dereinst, eine Lektüreprüfung abzulegen. Auf der Liste der zu lesenden Bücher befand sich auch „Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“, der barocke Romankoloss, der in vielen Bücherregalen zu finden war, zumeist aber in jungfräulicher, d.h. ungelesener Gestalt. Eine erste, kurze Begegnung hatte man bereits im Geschichtsunterricht, […]

  7. Schillernde Fliege an der Matratzengruft

    Dienstag, Januar 26th, 2010

    Heidi Urbahn de Jauregui, deutsche Literaturwissenschaftlerin in Frankreich, erzählt in einem biographischen Roman die Geschichte von Heines letzter Liebe der „Mouche“. (Verlag André Thiele 2009) In SWR 2 „Die Buchkritik“ vom 25.1.2010 ist das Buch besprochen; da Frau Urbahn sich über viele Jahre mit dem DDR-Autor Peter Hacks befasst hat und Züge des Dichters auch […]

  8. Auf der Suche nach dem verlorenen Tweet: „Proust Project“ auf Twitter

    Mittwoch, Juli 8th, 2009

    Ausnahmen bestätigen die ‚wir bloggen keine Pressemitteilungen-Regel: MARCEL PROUST Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Teil 1: Unterwegs zu Swann in 197.448 Stunden oder 1.057.092 Zeichen. Gegen die Zeitverschwendung. Gegen die Sinnlosigkeit. Gegen die Kurzlebigkeit. Gegen die Absurdität. Gegen die geistige und kulturelle Verwahrlosung der Massen. Für mehr als 140 Zeichen. http://twitter.com/proustproject/ http://www.themightyfew.com/proustproject/ Aus […]

  9. Hans Zengeler: Gestorben wird später

    Dienstag, März 31st, 2009

    Er ist endlich da, der neue Roman von Hans Zengeler mit dem Titel “Gestorben wird später”. Eine heitere, unterhaltsame Geschichte mitreißend erzählt. Ich hatte das Vergnügen, den Roman in der Rohfassung zu lesen – und war begeistert. “Es war klar, dass es auf eine Katastrophe hinauslief. Musste es ja. Josef Bloch konnte sich nicht vorstellen, […]

  10. Rezension: Enno Stahl – Diese Seelen (Verbrecher Verlag, Berlin)

    Montag, März 9th, 2009

    (Von Andreas Schneider) Enno Stahl studierte Germanistik, Philosophie und Italianistik (promovierter Dr. Phil. seit 1997) wie im Klappentext zu seinem jüngsten Buch „Diese Seelen“ zu lesen ist. Ihn zu charakterisieren ist nicht ganz einfach. Vielleicht so viel vorab: Enno Stahl ist Rheinländer durch und durch. Und irgendwie auch Kölner. Zumindest ein bisschen. Lange genug gelebt […]

  11. Buchbesprechung: Manfred Rumpl – Ihr Mann und der Fremde

    Mittwoch, Februar 18th, 2009

    Bereits im März 2008 erschien Manfred Rumpl’s zweiter Roman im Luftschacht-Verlag: Ihr Mann und der Fremde. Es sei, wie in der Verlagsbeschreibung nachzulesen ist, ein literarischer Porno. Das hat bei mir zunächst Schreckensvisionen hervorgerufen. Nicht weil ich prüde wäre, sondern eher, weil es unglaublich schwierig ist, auf diesem Gebiet neue Akzente zu setzen. Es soll […]

  12. Interview mit Andreas Heidtmann, dem Gründer des poetenladen

    Samstag, Januar 31st, 2009

    Andreas Heidtmann, ausgebildeter Pianist, den eigenen Horizont erweitert durch das Studium der Germanistik und Philosophie, lebt derzeit in Leipzig, vielleicht Deutschlands aktueller Literaturhauptstadt. 2005 hat er mit viel Energie und genau so viel Enthusiasmus den poetenladen im Internet ins Leben gerufen. 2007 kam der Verlag hinzu, um neue Ansätze des heutigen Schreibens vorzustellen. Vorneweg gefragt: […]

  13. Jonathan Littell: „Die Wohlgesinnten“

    Samstag, Februar 2nd, 2008

    Frank Schirrmacher ist davon überzeugt, dass nach dem Erscheinen des umfangreichen Werkes — 1381 Seiten — von Jonathan Littell in deutscher Sprache eine Debatte einsetzen wird. Littells Werk ist aus der Perspektive eines SS-Obersturmbannführers, der als Mitglied des Sonderkommandos 4a und des Reichssicherheitshauptamts zwischen 1941 und 1945 an der Planung des Holocaust beteiligt ist, ihn […]

  14. Euripides: Elektra (Reclam UB)

    Sonntag, November 18th, 2007

    Diese Ausgabe las ich vor allem deshalb, weil ich mich für die Übersetzung des Kurt Steinmann‘ interessierte. Da ich des Altgriechischen trotz langjähriger gegenteiliger Vorsätze noch immer nicht mächtig bin, kann ich die philologische Leistung nur indirekt beurteilen. Die Anmerkungen und das Nachwort sind vorzüglich, liefern sie doch unaufdringlich und kompetent alles notwendige Hintergrundwissen auf […]

  15. Bodo Kirchhoff: Eros und Asche. Ein Freundschaftsroman.

    Donnerstag, November 8th, 2007

    Falls Sie nach dem neuen Buch von Bodo Kirchhoff suchen: Die Abbildung hier zeigt die Rückseite des Covers. Gefällt mir besser als die rein typografische Lösung, die der Verlag bevorzugt hat. Interessant auch, die Gattung Freundschaftsroman auszurufen. Mal sehen, was noch alles folgen wird, um den Begriff Roman, ich sage es jetzt einmal so: zu […]

  16. Gilbert Keith Chesterton: »Apollos Auge«. Folge 3 von Molos Wanderungen durch die Neuauflage der »Bibliothek von Babel« der Büchergilde Gutenberg

    Dienstag, Oktober 2nd, 2007

    Es freut mich, bei meiner diesmaligen Empfehlungen der von Jorge Luis Borges zusammengestellten »Bibliothek von Babel« nun einen Autoren vorstellen zu können, der sich wie wenige andere ästhetische Denktäter dazu eignet Brücken zu bauen und Denkschranken einzureißen. Aus der Leseecke aus der ich komme, dem Schmuddelkinderwinkel der Comic- und Phantastik-Narren, ist Gilbert Keith Chesterton (1874-1936) […]

  17. Lord Dunsany: »Das Land des Yann«. Teil 2 von Molos Wanderungen durch die Neuauflage der »Bibliothek von Babel« der Büchergilde Gutenberg

    Mittwoch, August 15th, 2007

    Hier nun endlich die zweite Folge meiner (mindestens) zwölfteiligen Serie zur Büchergilde Gutenberg-Neuauflage der von Jorge Luis Borges zusammengestellten Anthologie-Reihe »Die Bibliothek von Babel«. Wenn man bedenkt, wie umfangreich Dunsanys Werk, wie groß sein Repertoir ist, und vor allem, wenn man gewahr wird, wie enorm sein Einfluß auf die Phantastik die im folgte ist, dann […]

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung