Sonntag, 27.11.2005 | 12:48 Uhr

Autor: Oliver Gassner

Zitat des Tages, Kästner – Ja wie nun?

Also: Wir googeln kästner unfug der geschieht

Und erhalten (jeweils „sic!“):

* An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.

* An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn begehen, sondern auch diejenigen, die ihn nicht verhindern.

* An allem Unfug der geschieht, sind nicht nur jene Schuld, die ihn begehen, sondern auch jene die ihn nicht verhindern.

* An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.

Also eins steht fest: irgendwas in der Art hat Kästner wohl geäußert. 🙂

Quelle sollte ‚Das fliegende Klassenzimmer‘ sein – wahrscheinlich die Szene in der die Kinder Dr. Kreuzkamm beichten, dass der Hefte verbrannt sind bzw. in der Uli im Papierkorb sitzt…, hat jemand ein Buch da?

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/zitta-des-tages-kaestner-ja-wie-nun/trackback/

Ein Kommentar

  1. Helge A Krohmer Says:

    Magisch angezogen blickte der Professor nach oben und stand auf. »Seit wann ist denn dieses Zimmer ein Rummelplatz? Willst du mir erklären, was du in der albernen Luftschaukel zu suchen hast? Bei euch piept’s wohl? Komm auf der Stelle herunter!« »Ich kann nicht«, sagte Uli. »Wer war das?«, fragte der Professor. »Schon gut. Ihr verratet es ja doch nicht. Matthias!« Matz stand auf. »Warum hast du das nicht verhindert?« »Es waren zu viele«, erklärte Uli aus den Lüften. »An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern«, erklärte der Professor. »Diesen Satz schreibt jeder bis zur nächsten Stunde fünfmal auf.« »Fünfzigmal?«, fragte Sebastian spöttisch. »Nein, fünfmal«, erwiderte der Professor. »Wenn man einen Satz fünfzigmal aufschreibt, hat man ihn zum Schluss wieder vergessen. Nur Sebastian Frank schreibt ihn fünfzigmal auf. Wie lautet der Satz, Martin?« Martin sagte: »An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn begehen, sondern auch diejenigen, die ihn nicht verhindern.« »Wenn du wüsstest, wie Recht du hast!«, meinte der Professor und lehnte sich zurück. »Das war der erste Teil der Tragödie. Nun angelt mal den Kleinen aus seiner Luftschaukel!«

    Seite 81

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung