Donnerstag, 22.06.2017 | 19:30 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Walt Whitman: Jack Engles Leben und Abenteuer

Walt Whitman: Jack Engles Leben und Abenteuer«Eine gute Gelegenheit für einen Abstecher ins New York des 19. Jahrhunderts bietet ein Roman von 1852, der erst jetzt erstmals ins Deutsche übersetzt worden ist: Walt Whitmans „Jack Engles Leben und Abenteuer“. Das Werk ist deshalb interessant, weil es ein Prosawerk eines der größten Dichter Nordamerikas ist. Whitman (1819-1892) ist vor allem durch sein später geschriebenes poetisches Lebenswerk „Leaves of Grass“ (Grashalme) berühmt geworden.

Jack Engle ist ein Waisenjungen, der das Glück hat, bei wohlmeinenden Menschen unterzukommen. Für die erträgt er sogar eine juristische Ausbildung bei einem Anwalt, die ihn so gar nicht interessiert. Später stellt sich heraus, dass der Anwalt ein Betrüger ist. Doch mit Hilfe seiner Freunde weiß sich Jack Engle zu helfen …

Der Roman ist ursprünglich als Fortsetzungsgeschichte mit unzähligen Druckfehlern und ohne Autorenangabe in einer Zeitung namens „Sunday Dispatch“ erschienen und konnte erst jetzt durch detektivische Kleinarbeit Walt Whitman zugeordnet werden. Das feiert der Verlag heute als „kleines Wunder der Weltliteratur“ – und übertreibt damit aus nachvollziehbaren Vermarktungsgründen: Auch wenn das Buch einen guten Eindruck über das Leben in New York Mitte des 19. Jahrhunderts vermittelt, hat es doch Schwächen: Manches wirkt etwas oberflächlich hingeschrieben, als habe der Autor mal eben schnell vor Drucklegung der nächsten Zeitungsausgabe noch das nächste Kapitel fertigmachen müssen. Auch hat der Roman vor allem gegen Ende einen Hang zum Sentimentalen und Überdramatischen, was aber wohl dem Zeitgeist entspricht.

So gesehen liegt der Lesegenuss dieses Werkes heute vor allem in einer literaturgeschichtlichen Betrachtungsweise.

Auch Humor kommt vor. Manchmal ist der allerdings unfreiwillig – zum Beispiel wenn es an einer Stelle sinngemäß heißt, sogar Frauen sei gelegentlich durchaus so etwas wie Vernunft zuzutrauen.
—————

Walt Whitman: Jack Engles Leben und Abenteuer.
Manesse Verlag, Mai 2017.
192 Seiten, Gebundene Ausgabe, 22,00 Euro.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/walt-whitman-jack-engles-leben-und-abenteuer/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung