Freitag, 09.12.2005 | 14:27 Uhr

Autor: Christiane Geldmacher

Vor 25 Jahren gelesen: Heinrich Bölls Berichte zur Gesinnungslage der Nation

Es ist ja nicht so, dass in den Siebzigern nur im Osten spioniert wurde (wir berichteten). Eine Satire auf die Geheimdienste in der (alten) BRD hat Heinrich Böll 1975 geschrieben – lauter Geheimdienstler bespitzeln sich gegenseitig. Aus ihrer Trickkiste: Ein Wagenbach-Buch aus der Jackentasche schauen lassen und dabei etwas von den „Springer-Schweinen“ rufen. Die Decknamen gemahnen an die Avatare der Blogosphäre: Da funkt ein Ackergaul an einen Stallmeister, ein Rotmolch an einen Rotkopfwürger und ein Rotgimpel (die größten Probleme hatte man mit den Roten) an einen Majordomus. „Ich habe Boden unter den Füßen, gelte, als was ich zu gelten vorhatte: Als undurchsichtig, gebe mich relativ reaktionär, so dass mir schon der Spitzname „Beuys der Schülerunion“ anhaftet“ … „Der Major sagte zu mir, es sei doch eigentlich schade, dass wir – gemeint waren Künstler schlechthin – samt und sonders Wehrdienstverweigerer seien; wie erstaunt war er, zu erfahren, dass ich in den Jahren 69/70 meinen Wehrdienst regelrecht absolviert hatte, als Feuerwerker, so dass ich meine handwerklichen Fähigkeiten der Bundeswehr, ihre künstlerische Weiterentwicklung mir selbst verdanke“ „ … (drei Sicherheitskräfte) … beschlagnahmten zwei Nummern von Konkret, drei Publikationen aus dem Wagenbach Verlag sowie ein Exemplar der Frankfurter Hefte. Nachdem sie die Frankfurter Rundschau, den Spiegel und die Süddeutsche Zeitung mit äußerstem Misstrauen, ja fast mit Ekel studiert hatten, hatte ich den Eindruck, das ihnen sogar die FAZ – äußerst verdächtig vorkam. Zufällig hatte ich die Zeit nicht im Haus.“ (Anmerkung der Autorin: Die taz gab´s damals noch nicht)

Auf dieser Seite findet sich, nachdem man auf Werke geklickt hat, weiter unten eine Leseprobe: Rotgimpel an Rotkopfwürger.

Bei Kiepenheuer & Witsch sollte das Bändchen noch verfügbar sein, wenn nicht, ist es eine Gelegenheit, mal wieder im Antiquariat zu stöbern oder hier.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/vor-25-jahren-gelesen-heinrich-boells-berichte-zur-gesinnungslage-der-nation/trackback/

2 Kommentare

  1. karlo Says:

    Voll Fettisch.de – oder?!

  2. Oliver Gassner Says:

    Hm, ja und?

    Der Kerl da findet sich ja witzig, was ne echte Leistung ist, 2 halbdurche Pointen in dreikommenochwas Minuten zwischen ner Menge Gegrinse und Gestammle. und was ist das jetzt außer Kommentarspam?

    Denn mit dem Posting hat es nun ja weniger zu tun.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung