Montag, 18.02.2019 | 13:59 Uhr

Autor: Christiane Geldmacher

Thomas Bernhard: Hab & Gut

12. Februar 2019. Der Todestag von Thomas Bernhard ist schon dreißig Jahre her und man weiß es noch wie heute. Man empfand es damals als einen in der Literatur nicht wieder gut zu machenden Verlust.
Thomas Bernhard als literarische Stimme war nie zu ersetzen. Er ist der beste Beweis dafür, dass starke Autorenstimmen einzigartig sind.

„Hab&Gut“ ist ein Bildband, den der Wiener Brandstätter Verlag herausgebracht hat, um diesen Todestag zu würdigen. Es gibt einige Texte und viele Fotos. Thomas Bernhard besaß drei Häuser in Österreich. Ihn, den großen Städtehasser – der Hass war authentisch, auch wenn er ihn übertrieb – zog es hinaus aufs Land. Seine Häuser befanden sich in Obernathal (das ist der berühmte Vierkanthof), in Krucka und in Ottnang. Eins individueller als das andere, alle die Einsamkeit suchend. Wenn er in einem Haus zu sehr belagert wurde, floh er ins nächste und oft ganz in den Wald.

In seinen Häusern, die er alle perfekt herrichtete, ging er entspannt und selbstvergessen seiner Lieblingsbeschäftigung nach – Altes instandhalten und modernisieren, ohne es zu zerstören.

Die Fotografien von Hertha Hurnau zeigen einen Autor, der zu leben versteht. Er hat viel Platz, viel Grund, viele Zimmer, viele Ausblicke, viele Rückzugsorte. Alle Zimmer in allen Häusern sind eingerichtet, haben Betten, Sessel, Küchen, Bäder. Alle Schränke, alle Kommoden sind voll. Überall stehen Fernseher, Radios und Stereoanlagen. Thomas Bernhard hätte zu jeder Zeit in seinen Häusern 50 Leute beherbergen können.
Wenn er das gewollt hätte.

Die Öffentlichkeit war ihm jedoch zumeist eine Qual. Und das sagte er nicht einfach nur so dahin; er war einer jener Autoren, der wirklich nachweislich vor ihr die Flucht ergriff.

Der Herausgeber des Buches ist André Heller; es gibt Essays von Ronald Pohl, Christian Schachinger und Dietmar Steiner. Die Fotografien sind von Hertha Hurnau.

Thomas Bernhard, Hab&Gut, Herausgeber André Heller, 176 Seiten, 80 Abbildungen, Brandstätter Verlag, Wien 2019

Tags: ,

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/thomas-bernhard-hab-gut/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung