Montag, 24.10.2005 | 22:48 Uhr

Autor: Oliver Gassner

Sollen wir… weiterbloggen?

Die Buchmesse ist vorbei, 14 Tage liegen hinter dem Team. 14 erlebnisreiche, freudige und zugleich sicherlich anstrengende Tage.
Das Fazit des ‚Verlegers‘ Thomas Gigold? Kann man hier nachlesen: thomas gigold, Story: Events bloggen: Das Blog zur Buchmesse.

Die Messe ist zu Ende. Und wir auch? Vielleicht?
Sollen wir … weiterbloggen? Die Entscheidung ist auch von Dir abhängig! Sag uns bitte Deine Meinung, was Dir gefallen hat, und was vielleicht nicht. Und: Stimme ab! Deine Stimme hier entscheidet, ob und wie wir weiter machen, wir haben da durchaus bereits einige Ideen ;-)!
Die Mailadresse, an die Du Dein Statement schicken sollst/kannst/darfst, ist weiterbloggen@space42.de.

Und natürlich hier in die Kommentare.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/sollen-wir-weiterbloggen/trackback/

29 Kommentare

  1. Helge Mücke Says:

    Ich bin dafür! Wie in der Mail geschrieben …
    Kultur, Literatur verdienen jede Stärkung, weil sie nicht nach normalem Kommerzdenken ticken …

  2. therealstief Says:

    Gleich weitermachen – z.B. beim Göttinger Literaturherbst. In Nicht-Dokumenta-Jahren DAS Kulturevent in Südniedersachsen/Nordhessen (höre ich da jemanden „Kunststück“ rufen, pfui!).

    Bin aber höchst parteiisch, weil ich dort als Student Ende der 90er den weltbesten Job (Douglas Adams, T.C. Boyle, Ernst Jandl uvm lesen hören und sehen und Geld dafür bekommen) ergattert konnte. Ach ja, am WE geht’s wieder in die alte Heimat, zwei Plätze FFM->GÖ für bloggende Mitfahrer wären bei uns noch frei …

  3. Sebastian Keil Says:

    Auf jeden Fall weiter machen, will doch mehr als nur einen popeligen Artikel schreiben.

  4. albertsen Says:

    Ja! Weitermachen!

  5. bembelkandidat Says:

    smile, völlig parteiisch sage ich natürlich „weitermachen“, entweder als literaturblog oder als buchmessenblog.

  6. Arid Says:

    Klaro, weitermachen, als x-tes Literaturblog notfalls, wobei ich das „live from $event“-feeling auch gut finde, würde mich freuen, auch weiter solche Einträge hier zu finden, gibt ja auch neben den Buchmessen noch interessante Veranstaltungen, wohin es den einen oder anderen verschlagen könnte.
    Selbst wenn’s nicht in dem Tempo weitergeht – auflösen oder nur alle halbe Jahr mal reaktivieren, fände ich schade.
    Wobei ein Buchmesse-Blog als „feste Instanz“ schon was hätte, aber „Web“ und „fest“, naja…
    Da man zu den Messe ohnehin von allen Seiten mit Infos überschüttet wird, hat’s das Blog ohnehin relativ schwer. Es wäre gut, wenn es auch darüber hinaus noch weiter aktiv bliebe.

  7. Regula Erni Says:

    logo, wir machen weiter und bloggen, was das Zeugs hält – vorausgesetzt, es lohnt sich vom Stoff her

  8. andreaffm Says:

    och, ich denk da fällt uns schon was ein, oder? (bald ist wieder Poetikvorlesung … heute erstes Vorbereitungsseminar, Wilhelm Genazino kommt)

    realstief: das klingt zwar eigentlich sehr verführerisch mit Göttingen – leider geht der Wochenendjob vor. Muß auch mal wieder.

  9. Oliver Gassner Says:

    Anders gesagt:

    Gibt es Leute aus Göttingen und Umgebung, die Lust haben, das zu machen?

  10. molosovsky (Alexander Müller) Says:

    Weitermachen wäre fein, und einen Vorschlag habe ich auch: Berichte von Literaturveranstaltungen sollten (z.B. farblich) hervorgehoben werden. Denn wenn weitergebloggt würde, gäbe es ja zwei Zustände des literaturwelt.de-Blogs:
    • ruhende Bereitschaft (Meldungen zu Artikeln, Büchern, Rezis, Abratungen usw);
    • aktive Frontberichte (auf der Messe, bei der Lesung, im Haus, am Grab, aufm Klo des Dichters usw).

  11. andreaffm Says:

    yep, die kategorien sind derzeit etwas … äh: grob.

  12. Oliver Gassner Says:

    Ja, nur schon jetzt vergessen dei meisten von euch ‚allgemein‘ wegzumachen, wenn ihr was anderes ankreuzt. Ud feinere Kategorien bringen auch nicht sooo arg viel.

    Bisher ist es wenigstens habwegs eindeutig und sobald wire für einzelne Kategorien Leute haben (wie für Kinder und Jugend jetzt) richte ich sie ein.

    Jemand, der deises Blog liest, dürfte auch wohl kaum sagen ‚Ja, chmesse ist interssant, aber alles über Literatur, was nict von dort ist, nicht‘. (Oder umgekehrt ;))

    Ggf. kann man einfach eine Kategorie ‚live‘ dazu ‚ankreuzen‘. (Solange sie ncht ‚Event‘ heißt… 🙂 ) Ob man da am Format was machen kann, ist schwer zu sagen. (Thomas?) Aber ggf. n Bildchen einbinden oder so sollte gehen.

  13. Odile Says:

    klar. weitermachen. die unterteilung in live und ruhend (oder wie immer man das bezeichnen will, aktiv lesend vielleicht;) find ich nicht schlecht.
    vielleicht noch dazu hinweise auf interessante events

  14. Eddie Says:

    Weitermachen (einige vom Team haben doch noch gar keinen oder nur einen Artikel geschrieben, die müssen sich doch auch noch austoben)!Ich mach auch weiter mit meinem Bücherblog…

  15. Odile Says:

    Hey,
    wollen wir hier nur bücher rezensieren?
    oder gilt auch netzliteratur?

    ansonsten: poetry festivals, andere liteturfestivals etc. das wären alles themen.
    irgendwie reizvoll, seine begeisterung nicht nur seiner nächsten umgebung mitzuteilen sondern weiter zu streuen ….

  16. Oliver Gassner Says:

    Ich würde sagen (aua): Es glit literatur in welcher Form auch immer: Buch, Theater, Plakat, Film (Verfilmung), Experiment (also auch Online- und Netzliteratur), DVD, Audio, denkdirwasaus. wbei meine Präferenz wäre, wenn man das Netzliteratur-weblogs (und andere Literatur-Weblogs, die von carpe.com betrieben werden) eher als Ticker (Seitenleiste) einbaut.

    Ich werd auch mal unseren Mitarbeiter-Verteiler allerdemnächst in eine Mailingliste überführen 😉

  17. Sebastian Keil Says:

    Äh, hat jemand diesen Blog-Roman verfolgt, hack-it oder wie der hieß?

  18. Regula Erni Says:

    molosovskys Vorschlag ist gut. OG, den sollten wir realisieren: farblich unterteilen in life, netlit, books, poetry…

  19. Oliver Gassner Says:

    Naja, erstes muss man sich das ja auch merken, zweitens gibt es ja Unterkategorien, die man wahrscheinlich mittelfristig auch separat abonnieren kann. Drittens kann ein Leser ja den RSS feed ziehen und entscheiden,w as er lesen will, viertens sind Farben für Rot-Grün-Herausgeforderte suboptimal.

    Ich halte z.B. kleine Logos für besser. Und man muss sehen ob das so einfach geht. CSS zuweisen abhägig von der kategorie…

    Ich halte eher ein ‚Live‘-Flag für sinnvoll.

    Aber wie gesagt: eins nach dem anderen. wir müssen erstmal klären, wer alle weitermacht, welche Ressorts zu besetzen sind etc.

    Es gibt noch jede Menge zu optimieren auf der Basis dessen was wir haben 😉

  20. Bernd Röthlingshöfer Says:

    Tendiere auch stark zum Weitermachen. Wo sonst soll ich mal was zum Buch- und Verlagsmarketing loswerden? Aber auch optimiert werden sollte layoutmässig – da ein Gemeinschaftsblog ja aus mehreren Autoren besteht, fände ich es gut, deren Postings mit einem individuellen Minibildchen zu kennzeichnen. Kann ein Porträt sein oder ein selbst gewähltes Symbol.

  21. Oliver Gassner Says:

    @Bernd:
    Hm. Wenn wir dann halt Farben für Themen und Symbole haben, dann wird das für Dritte ggf. sehr undurchsichtig.

    Es steht ja der Name mit Link zum Blog dran, ne?

    Wobei ja jeder ein Bildchen hochladen und damit seine Beiträge ‚branden‘ kann.

    Ein anderes Space42-Blog, „medienrauschen“, kommt als Gruppenblog ohne sowas aus und BoingBoing auch 😉 (Da ist nicht mal der Name verlinkt 😉 – Ok, da sind es auch nur 5 Leute)

    Es git hier allerdings auch ein Gravatar-Plugin. Ich war nur vor der Messe an dem Ding gescheitert… An sich müsste man damit Avatare definieren können.

    Na, wirr tun die Vorschläge alle auf nen großen Haufen und schauen, wie wir sie so umsetzen, dass es für die Leser sinnvoll bleibt. Ich denke, da sollte die Prio liegen 😉

  22. Regula Erni Says:

    gibst du noch den Link zum Wiki an? Wär schön, dort alle Vorschläge zu sammeln.

  23. Oliver Gassner Says:

    Vorschläge in der Mailingliste. Nicht hier 😉 Und im Wiki skizziere ich ein paar Handreichungen, das ist auch eher nicht zur öffentlichen Verlinkung oder Beschripselung gedacht (auch wenn es aktuell öffentlich zugänglich ist).

    Wir müssen die Redaktionskonferenz ja nicht final öffentlich abhalten 😉

  24. Paperback Fighter Says:

    Nur zu.

  25. Regula Erni Says:

    o, eine offizielle Redaktionskonferenz zöge Leute an 🙂

  26. Oliver Gassner Says:

    Wir machen dann eine Ein-Jahr-Jubiläumsfete auf der Buchmesse. Dei die da waren, wissen wo *g*.

  27. Londo Says:

    Ausnahmsweise fasse ich mich kurz: bitte weitermachen!

  28. Oliver Gassner Says:

    @Londo: Werd ruhig ausführlicher. wir wüssten ja auch gerne, was Euch besonders gefällt, wass ihr vermisst etc.

  29. Markus Kolbeck Says:

    Immerhin gibt es auch eine Leipziger Buchmesse, an der ICH näher dran sein würde. Oliver wollte mich sowieso schon tausendmal ins Team zerren, aber ich war bisher immer noch bockig… (oder heißt das blogig?)

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung