Sonntag, 28.09.2014 | 18:47 Uhr

Autor: Annette

Rosa Ribas & Sabine Hoffmann: Das Flüstern der Stadt

U1_ribas_hofmannBarcelona in den 50iger Jahren. Die junge Journalistin Ana Martí hält sich als freie Mitarbeiterin bei der Tageszeitung “La Vanguardia” mehr schlecht als recht über Wasser. Sie schreibt vor allem über “leichte Themen”, das gesellschaftliche Leben Barcelonas, über Bälle und Banquets. Als ihr die Berichterstattung im Mordfall Sobrerroca angeboten wird, möchte Ana endlich ihr Talent unter Beweis stellen.

Doch sie darf nur kurze Nachrichten verfassen, die erst nach Zensur durch den ermittelnden Polizisten, Inspector Castro, veröffentlicht werden. Den Mord an der bekannten Arztwitwe Mariona Sobrerroca kann die Polizei zwar nicht geheim halten, er soll aber so schnell wie möglich zu den Akten gelegt werden.

Ana beginnt, auf eigene Faust weiter zu ermitteln. Auslöser ihrer Recherchen sind Liebesbriefe, die im Besitz des Mordopfers gefunden werden. Ana schreibt sie wortwörtlich ab und bitte ihre Tante Beatriz um eine Textanalyse. Die alleinstehende Linguistikprofessorin hat wie Anas Vater Berufsverbot.

Ana gelingt es, sie aus ihrer Lethargie zu reißen. Gleichzeitig verdankt sie Beatriz die entscheidenden Hinweise, die zur Lösung des Falls führen. Gemeinsam kommen die beiden Frauen dem Grund für Mariona Sobrerrocas Tod auf die Spur und begeben sich dabei in höchste Gefahr.

Rosa Ribas und Sabine Hoffmann lassen – sehr detailgetreu – eine fast vergessene Zeit wieder lebendig werden. Die beiden Autorinnen setzen dabei durchaus eigene Akzente. Sie zeigen die prekäre Situation alleinstehender Frauen – so wie Ana und Beatriz, die ohne Ehemann oder feste Anstellung besonders angreifbar sind – lassen die beiden aber erstaunlich selbstständig agieren.

“Das Flüstern der Stadt” ist  ein intelligenter Krimi vor bedrückender Kulisse. Im Übrigen eine spanisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. Die Autorinnen Rosa Ribas und Sabine Hoffmann haben die Kapitel abwechselnd geschrieben. Man merkt es dem fesselnden Buch nicht an, aber vielleicht würde die Sprachwissenschaftlerin Beatriz das anders sehen.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/rosa-ribas-sabine-hoffmann-das-fluestern-der-stadt/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung