Donnerstag, 09.02.2006 | 08:50 Uhr

Autor: Christiane Geldmacher

Robert Gernhardt zum Karikaturenstreit: „Aufklärungstradition tut Not.“

Der Autor, Zeichner und Gründer der Satirezeitschrift Titanic Robert Gernhardt („Was gibt´s denn da zu lachen?“) hat der ARD ein Interview zum Karikaturenstreit gegeben. „Ich sehe das mit Erstaunen und mit Grausen“, sagt der „Humorkritiker“ und nimmt die Verletzung religiöser Gefühle der Muslime zwar zur Kenntnis, stellt sich aber auf den Standpunkt, dass auch seine Gefühle als aufgeklärter und ungläubiger Mensch von Religionseiferern verletzt werden können. Das gesamte Interview der Tagesschau findet sich hier.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/robert-gernhardt-zum-karikaturenstreit-aufklaerungstradition-tut-not/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung