Dienstag, 25.07.2006 | 07:35 Uhr

Autor: Christiane Geldmacher

Neues Literaturportal Berlin-Brandenburg

Die Initiatoren sind das Literarische Colloquium Berlin (LCB) und das Brandenburgische Literaturbüro. Gefördert wurde das Literaturportal durch die Kulturministerien der Länder Berlin und Brandenburg und durch private Sponsoren wie die Stiftungen Preußische Seehandlung und Brandenburger Tor. Gesamtkosten 23 000 Euro; Vorbereitungszeit drei Jahre.

Auf dieser Seite empfiehlt Michal Hvorecky Ingeborg Bachmanns Malina mit den Worten: extrem, rasant, sehnsüchtig, intensiv, dreieckig. Wunderbar erfasst und, ja, dreieckig ist Malina, aber ebenso wie Thomas Bernhards Gehen dann doch nur zweiseitig.

(>>>mehr beim Börsenblatt)

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/neues-literaturportal-berlin-brandenburg/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung