Dienstag, 24.12.2019 | 10:56 Uhr

Autor: Andreas Schröter

Lara Prescott: Alles, was wir sind

Lara Prescott: Alles, was wir sind«In ihrem Debütroman widmet sich die US-amerikanische Autorin Lara Prescott, geboren 1981, einer literarischen Legende: dem Roman „Doktor Schiwago“ von Boris Pasternak (1956). Legende einerseits, weil das Buch in der damaligen Sowjetunion lange verboten war – und es andererseits die USA als Propagandamittel im Kalten Krieg einsetzte.

Folgerichtig gibt auch Lara Prescott ihrem Roman zwei Erzählstränge: „Osten“ und „Westen“. In beiden stehen Frauen im Mittelpunkt. Im Osten ist es Olga Iwinskaja, die als Muse des späteren Literaturnobelpreisträgers gilt und der er angeblich die Figur der Lara in seinem weltberühmten Roman nachempfunden hat. Im Westen sind es zwei Geheimagentinnen, die maßgeblich daran beteiligt sind, das Buch in die Sowjetunion zu schmuggeln.

Die Ost-Kapitel sind stärker, weil sie dramatischer sind: Olga muss als Komplizin des – in den Augen der Sowjetmacht – staatsfeindlichen Autors zweimal in alptraumhafte Straflager. Deutlich wird in diesen Textpassagen auch, wie egoistisch Pasternak handelt, als er der Veröffentlichung seines Romans zunächst in Italien zustimmt, obwohl er wissen muss, dass er Olga damit weiter schadet. Zudem trennt er sich nie von seiner Frau Sinaida, um ganz mit Olga zusammenzuleben.

Die West-Passagen dagegen wirken weniger dicht. Kürzungen hätten hier gut getan. Es geht um eine lesbische Liebesgeschichte zwischen den beiden Agentinnen Sally und Irina und um vieles andere, was man eher als Klatsch und Tratsch von Leuten bezeichnen kann, die weit weniger Sorgen haben als Olga Iwinskaja und Boris Pasternak in Russland.

Ein interessantes Detail: Die Autorin erhielt ihren Vornamen, weil ihre Mutter so begeistert von der weiblichen Hauptfigur in „Doktor Schiwago“ war – daher auch das Interesse und die Faszination Lara Prescotts für diesen Klassiker der Literaturgeschichte.
——————————

Lara Prescott: Alles, was wir sind.
Rütten & Loening, November 2019.
475 Seiten, Gebundene Ausgabe, 20,00 Euro.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/lara-prescott-alles-was-wir-sind/trackback/

Schreibe einen Kommentar

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung