Donnerstag, 28.09.2006 | 21:20 Uhr

Autor: Mike

Kartons voller Bücher

Persönlich lese ich gerne, und am liebsten genieße ich es, wenn meine Freundin mir etwas vorliest. In den letzten Jahren war ich großteils auf Fachliteratur für mein Studium beschränkt und konnte kaum in weitaus fantastischere Welten eintauchen. Meistens blieb die Zeit dafür auf der Strecke, was ich derzeit sehr bedauere. Wenn ich also im Moment daran denke, dass ich mich in etwas mehr als einer Woche auf der Frankfurter Buchmesse durch die Messehallen bewegen werde, habe ich viel nachzuholen.

Dennoch brennt mir hier etwas auf der Zunge. Aufgrund eines anstehenden Umzuges habe ich es auf annähernd 10-15 Bananenkartons mit Büchern gebracht… gemessen an eurer Erfahrung, liebe Leser und Co-Autoren, möchte ich fragen – Ist das viel? Ist das wenig? Wieviele Bücher (ob in Kartons oder im Regal) besitzt ihr?

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/kartons-voller-buecher/trackback/

4 Kommentare

  1. Boris Says:

    Knapp über 900 Bücher in den Regalen in der Wohnung, dazu nochmal – ich versuche mal meine diversen Kartontypen in Bananenkartons zu übersetzen – ca. 5-6 Bananenkartons auf dem Speicher ausgelagert.

    Ich denke jetzt nicht, dass das sonderlich viel ist. Es sammelt sich eben im Laufe eines Studiums und der zahlreichen Jahre danach so einiges an…

  2. Oliver Gassner Says:

    Also beim vorvorletzen Umzug, raus aus der Studentenbude, waren es 36M Bücher udn 36M andere Archivmaterial.

    Da hab ich es gemessen,w eil neue Regale dazugekommen sind. Inzwischen stehen dei Bücher zweireihig und es ist 1-2 Dutzend Regalmeter dazugekommen.

    Wieveile Banankartns das waren… Nul Ahnung, aber beim Umzug danach stapelten sie sich ganz ordentlich in der Mitte des nicht kleinen Zimmers.

  3. Mike Says:

    Ich glaube, dass ich in der nächsten Zeit auch noch einmal nachmessen muss, sobald ich alles in der neuen Wohnung ausgepackt und einsortiert habe… in Metern hört es sich unglaublich gut (und recht wichtig) an 😉

  4. molosovsky Says:

    Ist nicht sooooo viel. Ich bin mit etwa so viel bücherkisten schon fast’n dutzend mal uzmgezogen. Mittlerweile hab ich mir die grenze von max. 3000 medien (bücher, comics, bildbände) gesetzt. Neues stapelt sich wie bei engländers am boden; dann wandert es in meine ›ordnung‹ der ersten regalreihen; dann wandern die sachen in die zweite regalreihe, und wenn die beginnt zu eng zu werden, kommen die sachen auf den zu-verschenken-stapel; und wenn der zu heftig wird, trag ich das zeug in die stadtbücherei oder zu Oxfam. — Auf diese weise hoffe ich, daß sich meine bibliothek immer raffinierter ausdestilliert, und nicht schlicht nur anschwillt bis die dielen sich biegen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung