Montag, 13.02.2006 | 14:42 Uhr

Autor: Regula Erni

Heinrich Heine in England

Buch der Lieder. Unter dem Titel „Versuch einer Annäherung“ setzt sich Rüdiger Görner sich mit Heines Englandaufenthalt auseinander. Heine scheint im April 1827, als er englischen Boden betrag, die Lust an der Poesie vergangen zu sein. ihm scheinbar die Poesie. Wie ‚William Ratcliff‘ (im gleichnamigen Gedicht aus dem «Buch der Lieder») soll auch er «vor Entsetzen» aufgewacht sein, als er sich London ausgesetzt sah. London, so Heines Sichtweise, eignete sich nur für Prosa…

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/heinrich-heine-in-england/trackback/

Kommentarfunktion geschlossen.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung