Dienstag, 01.11.2005 | 23:37 Uhr

Autor: Regula Erni

Google willl wieder copyright-geschützte Bücher scannen

Wie das „Wallstreet Jounal“ berichtet, will Google will demnächst das Einscannen von Copyright-geschützten Büchern wieder aufnehmen. Das Wall Street Journal berichtet, wird der Suchmaschinenbetreiber mit seiner Arbeit für sein Print Library Project „bald“ in den Bibliotheken der Universitäten Stanford und Michigan fortfahren. Nach Protesten von Autoren und Verlegern hatte Google im August eine Pause eingelegt.
Die Proteste sind aber seitdem nicht abgeklungen. Im September klagte die US-Autorenvereinigung Authors Guild wegen Copyright-Verletzungen und im Oktober meldete sich der Verlegerverband Association of American Publishers. Auch geriet das Projekt in das Visier des Präsidenten der französischen Nationalbibliothek, Jean-Noël Jeanneney, sowie der Schriftstellervereinigung PEN. Mittlerweile gibt es auch Konkurrenz zu Google Print, beispielsweise verkörpert durch die Open Content Alliance, der sich jüngst auch Microsoft angeschlossen hat.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/google-willl-wieder-copyright-geschuetzte-buecher-scannen/trackback/

Ein Kommentar

  1. Andreas Wagner Says:

    Über einen aktuellen Auftritt von Herrn Jeanneney in Berlin berichte ich auf face2blog:

    http://www.face2blog.de/?p=63

    Gruß!

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung