Montag, 17.10.2005 | 16:59 Uhr

Autor: Christiane Geldmacher

Es ist nicht wahr,

dass man auf der Buchmesse keine Bücher kaufen kann. Man kann! Und zwar auf der Antiquariatsmesse; unverzichtbar, wenn zum Beispiel so ein Klassiker wie Lawrence Durrells Alexandria-Quartett nur noch antiquarisch zu haben ist. Ein Skandal, den ich nicht müde werde, auf allen öffentlichen Plattformen zu betonen. Infos über die Antiquariatsmesse gibt es bei Detlef Thursch.

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/es-ist-nicht-wahr/trackback/

9 Kommentare

  1. am Says:

    Ich hab auch schon mal gehört, dass mehr Menschen Bücher auf der Messe klauen statt kaufen 😉

  2. Christiane Geldmacher Says:

    das habe ich auch schon gehört.

  3. Oliver Gassner Says:

    Ich geh davon aus, dass ein geklautes Buch wenigstens gelesen wird.

    (Und dass man an jedem Misstand noch was Gutes fidnet 😉 )

  4. Arturu Says:

    Nicht nur auf der 1. Antiquariatsmesse. Am Messe-Sonntag werden auch preisgebundene Bücher verkauft. Und bei Veranstaltungen in den Foren und im Lesezelt wohl auch an den anderen Tagen.

  5. Christiane Geldmacher Says:

    heyheyhey! hast du dazu einen link? dann setze ich es oben noch mal rein. früher konnte man als fachbesucher am abbau-tag montags bücher kaufen – das war ein segen für die kleinen verlage – die großen hatten es nicht nötig – und ein segen für leute mit kleinem portemonnaie. ich habe das ganze jahr die teuren schönen bücher kleiner verlage aufgelistet und sie am letzten buchmessetag mit 40 prozent rabatt gekauft.

  6. Christiane Geldmacher Says:

    Marcel Reich-Ranicki hat in der „Bunten“ Verständnis für Leute gezeigt, die auf der Buchmesse Bücher klauen, solange es sich um gute Literatur handelt: „Ich prüfe erst einmal, was für ein Buch der Mensch geklaut hat. Wenn es ernste und gute Literatur ist, spreche ich ihn frei.“

  7. Oliver Gassner Says:

    Das wär doch fast einen Haupteintrag wert 😉

    En passant: In Martin Walsers ‚Ein fliehendes Pferd‘ heißt eine der Hauptfiguren ‚Klaus Buch‘.

  8. Christiane Geldmacher Says:

    Es IST einen Haupteintrag wert, aber ich hatte ein Problem mit einem gescheiten Link …

  9. Oliver Gassner Says:

    Nch jeder Haupterintrag braucht ein Link, notfalls auf die Homepage der Bunte.

    Oder auf… tadaaa

    http://www.google.de/search?hs=D9J&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade-DE%3Aofficial&q=literaturwelt+reich+ranicki&btnG=Suche&meta=

    *g*

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung