Montag, 25.09.2006 | 13:02 Uhr

Autor: Anne

Die Buchmesse und ich

Ich bin aufgeregt. In gut einer Woche geht es los mit der Frankfurter Buchmesse, und es ist das erste Mal, dass ich als „Veranstalterin“ mit dabei sein werde. Seit April gehöre ich jetzt zum Team der Buchmesse und arbeite dort in der Abteilung Presse- und Unternehmenskommunikation. Insofern wird die Messe in diesem Jahr ganz und gar neu für mich sein. Ich erlebe sie im Oktober quasi wie zum ersten Mal – auch wenn ich natürlich schon ein paar Mal dort gewesen bin: als Besucherin, Journalistin oder auch einmal als Ausstellerin. Aber nun plötzlich ein Teil des Ganzen zu sein und dazu beizutragen, dass die Buchmesse funktioniert, das ist schon etwas Besonderes.
Von all meinen Besuchen auf der Buchmesse ist mir ein Erlebnis immer noch ganz stark präsent: Meine Begegnung mit Sir Peter Ustinov, den ich vor einigen Jahren für einen Radiosender interviewt habe. Er war „Autor am Stand“ und stellte sein neues Buch mit Erzählungen vor. Er saß an einem Tisch mit Glasplatte am Stand seines Verlages, um ihn herum herrschte unglaubliches Gewusel: Journalisten, die ihre Kameras aufbauten und ihre Aufnahmegeräte noch einmal testeten oder eifrig telefonierten und Notizen machten. Der Zeitplan war sehr eng, jeder Journalist hatte nur knapp zehn Minuten Zeit für sein Einzelinterview, dann war schon wieder der nächste dran.
Sir Peter saß ganz ruhig und entspannt inmitten dieses Chaos an seinem Tisch und beantwortete geduldig alle Fragen. Er trug einen braunen Anzug und dazu knallrote Socken. Als ich ihm gegenübersaß, widmete er mir seine ganze Aufmerksamkeit, hörte mir genau zu und war absolut konzentriert. So, als wären meine Fragen in diesem Moment für ihn das Wichtigste auf der Welt. Seine Umgebung schien er überhaupt nicht wahrzunehmen – nur noch sein Gegenüber. Extrem professionell war er – und das bei diesem Termindruck. Das hat mich schwer beeindruckt.
Jetzt bin ich sehr gespannt darauf, was ich in diesem Jahr alles erleben und wem ich begegnen werde. Denn für interessante Begegnungen bleibt trotz der vielen Arbeit – hoffentlich – noch Zeit!

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/die-buchmesse-und-ich/trackback/

4 Kommentare

  1. Die Passantin Says:

    Es scheint mir, als hätten alle Literaturwelt-Autoren ein Thema zur Bearbeitung bekommen: Mein erstes Mal Buchmesse … Hmm, dann soll auch der Beste prämiert werden, meine Stimme für andreaffm!
    Hier noch mal etwas aus einer anderen Perspektive: http://www.welt.de/data/2006/09/23/1046564.html

  2. Die Passantin Says:

    Sorry, meine Copy-Paste-Funktion hatte noch den alten Link drin. Natürlich ist es der:
    http://buch.germanblogs.de/archive/2006/09/22/r7gc84dojv16.htm#fulltext

  3. Oliver Gassner Says:

    In der Tat, wir testen gerade das Interface zur Buchmesse Seite und damit jeder gleich was sinnvolles schreibt, screiben wir gleich was zu Messe 😉

  4. andreaffm Says:

    oh, danke.

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung