Montag, 21.08.2006 | 10:35 Uhr

Autor: Oliver Gassner

Booxter

Booxter ist eine Datenbanksoftware für Mac. Und kann erstaunliche Dinge. man kann seine Bücherdatenbank pflegen, indem man den Balkencode abfotografiert oder einfach dei AMAZON-URL des Buches ins Programm zieht.
Deep Prose Software.

Das wär fast n Grund für nen Mac 😉

Rainer via delicious

Trackback: http://blog.literaturwelt.de/archiv/booxter/trackback/

3 Kommentare

  1. bonaventura Says:

    Es ist schon merkwürdig, wie wenig Leute Bücher ohne Barcode zu haben scheinen und wie viele Zeit dafür, ihre Bücher zu „verwalten“ statt zu lesen!

  2. andreaffm Says:

    hmja, befremdlich. ich könnte eine datenbank aufsetzen, in welcher zimmerecke auf welchem stapel auf wieviel zentimeter höhe ab fußboden ein buch „einsortiert“ ist, na toll. und wer eine ordentliche bücherwand hat, der braucht ja keine datenbank, der hat ja alles auf einen blick. (womit ich sagen will, daß sich mir der zweck auch nicht recht erschließt.)

  3. theDMP Says:

    tja, der Trend geht zum Zweitbuch …

bLogin
Second-Hand Grabbelkiste zugunsten des ligatur e.V. bei facebook.
Literaturwelt. Die Page. | Promote Your Page Too

Mit flattr kann man Bloggern mit einem Klick Geld zukommen lassen. Infos

Kostenlos aktuelle Artikel per E-Mail:

Tagcloud
Empfehlungen
Willkommen im Literaturwelt-Blog, dem Blog rund um Literatur - Live von der Buchmesse in Frankfurt und auch den Rest des Jahres.
Mehr Informationen zum Blog findest Du hier.
Artikelempfehlungen
Letzte Kommentare
Kategorien
Links / Blog'n'Roll (Zufallsausw.)


Statistik

literaturwelt.de & carpe.com | über blog.literaturwelt | Autoren | Archiv | Impressum | RSS | Werbung